NextValium - NextColony Management Console

3개월 전

Persönliches Logbuch des Captains, James T. Kirk

Nachdem es ja kein großes Geheimnis mehr ist und inzwischen schon diverse Teams mit Bots arbeiten, möchte ich euch hier einmal kurz meinen Bot vorstellen, der inzwischen mehrere Accounts bedient. Unter anderem den von @prinzvalium, @captain.kirk und der @dachcolony.

Seit einigen Wochen läuft er nun auf einem Raspberry Pi III für 30 Euro rund um die Uhr und erforscht automatisch den Weltraum und baut Gebäude und Schiffe.

grafik.png
NextValium - NextColony Management Console auf einem Raspberry Pi III

Die Managmentkonsole ist ein kleines Java-Programm, das auf die NextColony Webservices und auf die Steem-Api gemäß diesem Dokument zugreift: https://jarunik.github.io/nc-docs/. Zum Zugriff auf die Steem-API wird SteemJ verwendet: https://github.com/marvin-we/steem-java-api-wrapper

grafik.png
NextValium - NextColony Management Console

Die Console hat keine aufwändige GUI, sondern öffnet nur ein Kommandofenster. Nachdem es ein Java-Programm ist läuft es auf verschiedenen Betriebssystemen. Es muss lediglich Java installiert werden. Ich habe es unter Windows und Raspbian laufen.

Man kann entweder die verschiedenen Funktionen einzeln aufrufen, oder aber die wichtigsten Funktionen (explore / build ships / build buildings) in einer Schleife (Loop).

Auf den Raspberry Pi greife ich mittels Remotedesktop von meinem Windows PC zu.

grafik.png
Remotedesktop Zugriff auf Raspberry Pi von einem Windows PC

Zum Konfigurieren gibt es nicht sehr viel zu tun. Es muss lediglich der Private Posting Key des gewünschten Accounts in die INI-Datei eingetragen werden.
grafik.png
NextValium Konfigurationsdatei

Wie geht der Bot in der Dauerschleife nun vor?

  1. Explore
  2. Build Buildings
  3. Build Ships

1. Explore

Vielleicht sind sie euch schon aufgefallen, die wunderbaren Vierecke. Nicht optimal aber doch effektiv heben sie sich doch von den Standardkreisen ab.
grafik.png
Exploren in Quadraten
Der Bot geht die Liste aller Planeten der Reihe nach durch und sucht sich den Planeten mit der kürzesten Entfernung zu einem unerforschten Feld (sniping wird nicht unterstützt). Dann kontrolliert der Bot, ob alle Bedingungen für einen Flug vorhanden sind: Freier Mission Slot, Explorer in Shipyard, Ressourcen. Sind nicht alle Bedingungen erfüllt, kommt der nächste Planet mit der etwas weiteren Entferung dran usw.

2. Build Buildings

Die Prio liegt auf den Minen. Der Bot versucht mit maximaler Geschwindigkeit die Minen auszubauen. Allen voran die Uranmine. Die Depots werden nur erhöht, wenn sie zu klein sind um die Minen zu bauen. Weitere Prio liegt auf der Shipyard. Die wird aber maximal auf Level 18 (Battlecruiser) ausgebaut.

3. Build Ships

Ist der Shipyard Level hoch genug fängt der Bot an Schiffe zu bauen. Ab Level 13 baut er auf jedem Planeten so viele Explorer, dass immer einer im Shipyard ist.

Also rein theoretisch könnte man das Spiel nur mit dem Bot laufen lassen und er würde sich so langsam durch die Galaxie fressen. Deutlich schneller geht es aber, wenn man zusätzlich bestimmte Aktionen manuell ausführt.

Der große Vorteil des Bots: Er nimmt einem die banalen Tätigkeiten des Spiels ab und man kann sich um die spannenden taktischen Angelegenheiten kümmern.

Ich bin aktuell am Überlegen, ob ich eine Light-Version des Bots für @dachcolony Mitglieder verfügbar mache falls Interesse besteht? Wer kein Problem damit hat mir seinen Private Posting Key zu geben, kann das gerne tun, dann übernimmt der Bot sofort die Arbeiten.

So ich hoffe, das war für den ein oder anderen einigermaßen interessant...

Schöne Grüße,
Captain Kirk


grafik.png
grafik.png
https://nextcolony.io/
grafik.png
Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT
Sort Order:  trending

Das is äußerst faszinierend, Captain. (: