Ein Vape zieht um die Welt

8개월 전

Moin Leude.

Schaut mal was da neulich mit der Post kam:

Ein Kylin Mini RTA von Vandy Vape. In funky Gooold! Ja genau. Gooold!
Ihr müsst das auch mit drei O´s aussprechen dann wirds erst so richtig
Discofunky.
Sieht in der Verpacke schon richtig nett aus und ich bin gespannt was noch so mit dabei liegt. Schauen wir uns das Ganze doch mal an.

Seramis öffne dich!

Bubbletank, Gummisicherung, Ersatzdichtungen- und schrauben sowie ein Minikreuzer und ein Minisechskantenschlüssel(k.A. wofür der da ist, der wurde während des Zusammenbaus nicht benötigt aber was man hat, das hat man) und natürlich die Bedienungsanleitung. Zusätzlich noch zwei Schrauben um die Coil zu befestigen, denn diejenigen die im Kylin verbaut sind, sind etwas kurz und falls die zu weit rausgedreht werden, dann verschwinden die schnell in irgendeiner feindlichen Bodenritze. Zum Glück sind die in güldenen Farben, so findet man die ganz gut wieder. Nicht allzu weit herausschrauben, die Schräubchen wieder in das Gewinde zu bekommen, ist etwas frickelig und wirklich kein Spaß für Menschen die ihren Bachelor in Grobmotorik abgeschlossen haben.

Nachdem ich die beiliegende Coil eingebaut hatte, musste ich die Watte kürzen, denn anders als bei meinem Zeus sind die Liquidlöcher ziemlich klein und wenn die Watte zu lang ist, dann dreht man sich die in das Gewinde beim Zuschrauben des Tanks. Resultat ist dann ein unschönes Gesiffe.

Die Coil sollte auf der Höhe der Luftzufuhr mittig sitzen, dann entwickelt sich gut Dampf und Geschmack. Allerdings empfehle ich eine andere Coil als die beiliegende zu benutzen, denn jene schmeckt nicht wirklich gut. Auserdem spritzt sie. Und wir hassen Liquid im Mund!

Auf meiner Maschine sieht das güldene Dickerchen eigentlich ganz witzig aus und wie ihr seht, habe ich da noch keinen Gummi drüber gezogen … naja, das klingt jetzt etwas seltsam … also, den Kinder- und Bruchschutz meine ich damit. Der verdeckt den ganzen Inhalt und so kann man nicht erkennen wieviel Liquid sich noch im Tank befindet. Auch hier sollte man zu einer anderen Gummimarke wechseln, die nicht ganz so breit ist und mehr Einsicht ermöglicht.

Der Standardtank umfasst 3ml und hat einen Durchmesser von 24,4mm und die Bubblevariante 5ml und dann mittig eben etwas dicker. Airflow lässt sich dennoch gut bedienen.

Im praktischen Versuch mit der ersten Tankfüllung hat der Kylin schon mal überzeugt. Er ist relativ leise, die Airflow ist schön durchgängig und gut einstellbar und er macht gute Wolken. Zum Sozialen dampfen müsste man da die Airflow etwas zudrehen, dann schauen die Leude auch nicht wo denn die Dampflokomotive ist, die ein Wölkchen nach dem anderen in der Innenstadt ausstösst.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT