Brasiliens Ureinwohner sterben mit alarmierender Geschwindigkeit

지난달

Weit entfernt von Krankenhäusern und oft ohne grundlegende Infrastruktur sterben die brasilianischen Ureinwohner mit alarmierender Geschwindigkeit an Covid-19, ohne dass Hilfe in Sicht ist.
Die Sterblichkeitsrate ist doppelt so hoch wie die der übrigen brasilianischen Bevölkerung, so die Interessenvertretung Articulation of Indigenous Peoples of Brazil (APIB) die die Anzahl der Fälle und Todesfälle unter den 900.000 indigenen Völkern des Landes erfasst.

APIB hat mehr als 980 offiziell bestätigte Fälle von Coronavirus und mindestens 125 Todesfälle registriert, was auf eine Sterblichkeitsrate von 12,6 Prozent hinweist - verglichen mit der nationalen Rate von 6,4 Prozent.

z1.JPG

Während das Sondersekretariat für indigene Gesundheit des Gesundheitsministeriums nur 695 Fälle von Coronavirus in indigenen Gemeinschaften und 34 Todesfälle gemeldet hat, überwachen sie eine kleinere Gruppe von Menschen - nur diejenigen, die in traditionellen Dörfern leben und in örtlichen Gesundheitskliniken registriert sind und keine indigenen Völker, die in Städte gezogen sind.
Völker, die in größere Städte oder städtische Gebiete gezogen sind um zu studieren oder Arbeit zu suchen, können unter prekären Lebensbedingungen mit wenigen öffentlichen Dienstleistungen enden, was ihre Anfälligkeit für Gesundheitsprobleme erhöht. In der Zwischenzeit haben Menschen, die in abgelegenen Gebieten leben, möglicherweise keine grundlegenden sanitären Einrichtungen und Gesundheitseinrichtungen.
Ein 15-jähriger Yanomami-Junge aus einem abgelegenen Dorf im Amazonasgebiet war einer der ersten indigenen Brasilianer die im April an Covid-19 starben.

Follow me on Steemit

Quelle Text&Fotos: CNN world

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT
Sort Order:  trending

Die armen Menschen 😓