QAnon: What a fraud!

지난달

Schaut man heute durch internationale Zeitungen, Twitter und die Telegram-Gruppen, so ist der Tenor klar:
QAnon-Gläubige zweifeln, hoffen, glauben und meinen immer noch zu wissen, spinnen weiter, weinen, verzweifeln auf beiden Seiten des Atlantik und anderen Teilen der Welt.

War nicht ganz so, wie es sich die QAnons vorgestellt hatten, das Great Awakening, oder? Das Große Erwachen? Eher so ein Aufwachen nach einem großen Saufgelage, wenn man mit pelzigem Belag auf der Zunge, stumpfen Zähnen und tierischem Mundgeruch langsam zu Bewusstsein kommt und sich fragt, was zum Fick neulich Nacht passiert ist.

Trump ist weg, Biden ist vereidigt. Das ist passiert. Nichts sonst.

Kein Sturm, kein Kriegsrecht, keine Massenverhaftungen, keine Hinrichtungen, kein De-Classifying von geheimen Dokumenten, die den angeblichen Pädophilen-Ring um die Demokratische Partei und ganz Hollywood aufdecken und den Deep State in die Luft jagen sollte. Keine Trump Rückehr um 12 Uhr, keine um 14 Uhr Ortszeit Washington, nichts. Keine Militärs, die wegen der angeblich gestohlenen Wahl der Meinung waren, sie hätten jetzt nur einen Betrüger als Oberbefehlshaber, also keinen, und deswegen die Straßen Washington D.C.s nach Mitgliedern der Demokratischen Partei, Kongressabgeordneten und Helfershelfern durchforsteten.

Nichts. „Trust the Plan“? Es gab keinen Plan. Gab es nie!

„17 Flaggen wehten bei Trumps Abschiedsrede! Wie viele Hinweise sollen sie uns noch geben, damit wir auf den Plan vertrauen?“ Das schrieb einer auf Telegram, denn manche merken es immer noch nicht. Schon werden neue Theorien gesponnen. „The best is yet to come“, sagte Trump zum Abschied. ZUFALL????? Trump und Biden wurden in einer geheimen Operation die Gesichter ausgetauscht, Biden ist eigentlich Trump. Und eigentlich sind es eh alle Klone, Trump zieht im Hintergrund die Fäden…

QAnon ist ein Kult, keine Theorie. Und jetzt reiben sich viele die Augen.

Doch so einfach kommt man nicht los. Leicht ist das nicht. Für einige Akteure bricht eine ganze Welt zusammen, denn „die Satanisten“ haben gewonnen. Zu denen zählt die weinende Amerikanerin, deren Zusammenbruch auf ernstzunehmende psychologische Schäden durch QAnon hindeutet.

Dazu zählt Oliver Janich, der alles von seinem Domizil auf den Philippinen beobachtete und im Verlauf des gestrigen Abends immer angepisster wurde.

thi1.JPG

https://twitter.com/RaykAnders/status/1351944235361169411

QAnon hatte nie eine wirkliche Faktenbasis, es gab keinen Plan. Nichts ist wirklich so, wie QAnons es sehen.
Nichts ist wirklich von ihnen. Der Kaninchenbau, die blaue und die rote Pille (Matrix), eine Kinderblut trinkende Elite (Ritualmordlegende), die Guy Fawkes Maske (Anonymous), sie haben nichts eigenes, außer dem 17. Buchstaben des Alphabets und einer abwegig zusammengefickten Welt-Theorie, nach der sogar Angela Merkel Hitlers Tochter ist.

QAnon ist wie Abulafia, der Computer aus Umberto Ecos Buch „Das Foucaulsche Pendel“.

1500x500.jpg

Sorce

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT
Sort Order:  trending

Steem on und weiter viel Erfolg...

Du hast ein kleines Upvote vom German-Steem-Bootcamp erhalten.

Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/HVh2X9B

Aktueller Kurator ist @don-thomas


Du möchtest keine Upvotes (mehr) von uns erhalten? Eine kurze Mittelung unter diesen Kommentar reicht.
Hier kannst du sehen wer uns bereits unterstützt und erfahren wie auch du uns und somit die deutschsprachige Community unterstützen kannst.

I understand the headline and agree.