Platin und steem - Kandidaten für einen Ausbruch?

7개월 전

"Per aspera ad astra" (Lucius Annaeus Seneca)



Man beachte das Fragezeichen in der Überschrift, denn noch ist der Ausbruch nicht geglückt. Die Gefängniswärter und die Alarmanlagen sind auf der Hut! Allerdings haben die beiden Strafgefangenen nun schon sehr lange im finsteren Verlies gesessen, und ihre Motivation, dieses zu verlassen ist hoch.

Platin



Im Langfristchart hat Platin an einer markanten Unterstützungslinie seinen Abwärtstrend vorerst gestoppt:


(Bildquelle goldseiten.de)

Die Ausbruchslinie bei 875 USD ist aber noch nicht überwunden:


(Bildquelle goldseiten.de)

Das ganze Drama des niedrigen Platinpreises zeigt sich insbesondere im Vergleich zu Gold, wo die "Paritätslinie" schon seit mehreren Jahren unterschritten ist, was historisch gesehen eine Anormalie darstellt:


(Bildquelle pricedingold.com)

Eine weitere Anormalie besteht in dem krassen Preisvorsprung von Palladium gegenüber Platin, die auf die Diesel-Problematik zurückzuführen ist.

steem



Auch unser steem versucht sich aktuell am Abschluss einer Bodenformation, die aber erst durch den nachhaltigen Ausbruch über 0.00012 BTC beendet wäre:


(Bildquelle coinmarketcap.com)

Wer sich so wie ich seit vielen Jahren im Kryptouniversum bewegt, misst alle Altcoins vorrangig in Bitcoin (Das ist die gelbe Linie im Chart).

Preis unter Wert?



Der fundamentale Grund für die möglichen "Ausbrüche" der beiden Kandidaten Platin und steem ist einfach erklärt:
Ihr Wert liegt langfristig weit über dem derzeitigen Preis.

Platin ist ähnlich selten wie Gold und wird nur in wesentlich geringeren Mengen gefördet, darüber hinaus hauptsächlich industriell verwendet und teilweise verbraucht.

Steem ist eine der meistgenutzten und somit auch nützlichsten Kryptowährungen mit einer ständig steigenden Zahl von Anwendungen, denn neben Steemit gibt es die Steemmonsters, Magicdice u.v.a.m.

Wenn sich immer mehr Marktteilnehmer meiner Beurteilung anschließen, dann werden die Ausbrüche in naher Zukunft in die Charts geschrieben werden. Nun ist Geduld und Durchhaltevermögen angesagt.

Disclaimer



Dieser Artikel stellt keine Anlageempfehlung dar. Jeder trägt sein Risiko selbst.

Diskussion



Wie ist Eure Einschätzung? Werden wir bald die erhofften Ausbrüche sehen? Ich freue mich auf Eure Kommentare, die ich in der Regel mit kleinen Upvotes honoriere.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT
Sort Order:  trending

Ich hab schon Platin-Minen-Aktien gekauft, Steem sowieso!
Beide Investments sind langfristig gedacht.
BGvB!

·

Bei den Minen wäre ich vorsichtig. Die sind oft unterfinanziert und der Ertrag geht an die Kreditgeber. Irgendwann ist die Mine leer. Und auf die Aktien zahlt man in Merkelland auch noch Steuern auf die Kursgewinne. Lieber habe ich das edle Metall in der Nachttischschublade.

Hugs

Diana

·
·

Liebe Diana,
ich kann Deine Warnung nur unterstützen, ist nix für Neulinge in diesem Sektor.
Ich bin da für einen Non-professionellen recht erfahren und agiere ganz gut, natürlich auch Nieten dabei, mach das so seit 15 Jahren wirklich aktiver als Privatmann, allerdings auch schon früher immer Interesse gehabt und Basiserfahrungen gesammelt.
Dabei "trade" ich nicht, vielleicht 4-10 Käufe/Verkäufe pro Jahr, ca. 20 Minen im "Portfolio".
Die Summe, die in Minen stecken, sollten mit physischen Metall gedeckt sein, d.h. wer für 1000 Euro z.B. Goldminen erwirbt, sollte schon ca. 1 Unze Gold physisch besitzen, am Anfang bin ich auch zuerst für den physischen Besitz, 100%.
Wer sich für Minen interessiert sollte zunächst sich mal 20 heraussuchen (z.B. 8 große Produzenten, 6 mid-tiers, 3 kleine Produzenten und 3 Explorationsunternehmen) um ein Gefühl zu bekommen, dabei natürlich Segmentanalysen, Foren und Berichte im Netz, Präsentationen etc. kritisch betrachten, ggf. einen Aktionärsbrief beziehen und auch mal Edelmetallmessen besuchen, immer Geo-Politik betrachten und immer nur schrittweise agieren.
Das alles muss einem auch Spaß machen, der Weg ist das Ziel:) und es kostet Zeit.
Eine Datenbank mit eigenen Einschätzungen über die Jahre etc. empfiehlt sich, Chartanalyse für den, der darauf steht":) etc.
Ein weites Feld, keinesfalls auf eine Empfehlung eines "Experten" eine Geheimtippaktie kaufen, natürlich!!
BGvB!

·
·
·

Hallo @balte, richtig Info Sammeln und verliebt 😍 sein in das was man macht sind die Wegbereiter des Erfolg. Viele vergessen das man dazu auch viel Zeit investieren muss .
(Das alles muss einem auch Spaß machen) sonst wird es schwer Erfolg zu haben!
Ps. Ich mag wie Du die Dinge beschreibst
VgA

·
·
·
·

Du bringst eine echte Erfolgsformel auf den Punkt an dieser Stelle:).

·
·

Das weitere Problem sind auch die Gutachten über die Minen, sowie die Effizienz bei der Förderung. das sind zwei Punkte die sehr schwer zu beurteilen sind. Mann sollte sich im Bergbau schon gut auskennen um eine Bewertung und Empfehlung aussprechen zu können. Doch genau an diesen Fachexperten mangelt es am Aktienmarkt.

·
·
·

Hallo @zeitgedanken .
(Doch genau an diesen Fachexperten mangelt es am Aktienmarkt.)
Diese Experten müssten ja vor Ort sein und Insider Wissen abschöpfen sicher schwierig den wer lässt sich schon gern zu tief in die Karten schauen .
VgA

·
·
·
·

Heute ist das vielleicht so, aber es gab Zeiten, wo man in die Karten schauen durfte. Wenn ich über Aktien die Eigenkapitalquote erhöhen und Firmenbeteiligungen generieren möchte, muss ich mir auch in die Karten schauen lassen.

Ich mache das für meine Kunden heute noch. Wer kauft gerne eine Katze im Sack. Aber heute geht man nach Bullen und Bären und wundert sich am Schluss, wenn der Schuss nach hinten los geht.
Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn immer mal wieder eine andere Blase explodiert.

Das traurige ist nur, dass man dann die Schuld anderen gibt.

Ich kann und möchte nichts wirklich zum Micro sagen, außer dass ich noch einkaufen möchte.

Ansonsten bezüglich Macro finde ich den Chart ganz gut:
https://www.tradingview.com/chart/BTCUSD/kmPJJOCs-BTC/

Steem wird BTC erstmal sehr grob weiter hinterherlaufen.

Dann sehen wir weiter :)

Posted using Partiko Android

·

Vielen Dank für deinen Hinweis auf die Webseite tradingview.com! Ich habe schon wieder etwas von dir gelernt.

·
·

Hahaha
Schon wieder? Was war denn das letzte? :)

Freut mich als 20 Jähriger sehr, sowas zu hören. :)

Posted using Partiko Android

·
·

Auf tradingview treibt sich auch mein guru rum :-)

Beim Platin bin ich skeptisch. Ich fürchte, dass diese höchst irrationale globale Kampagne gegen Diesel (neues absurdes Beispiel hier) die industrielle Verwendung von Platin massiv reduzieren wird (was ja schon begonnen hat), während die Goldnachfrage ungetrübt ist. Daher auch die Schieflage des Kursverhältnisses der beiden, die auf absehbare Zeit nicht zurückgehen wird.

Steem stimme ich zu, dass es massiv unterbewertet ist.

·

Platin: Die Automobilindustrie hat vor einigen Jahren bei der Herstellung von Katalysatoren für BENZINMOTOREN von Platin auf (das damals billigere Palladium) umgestellt. Da nun Palladium wesentlich teurer ist als Platin, könnte bald ein Wechsel zurück zu Platin stattfinden. Das geht zwar nicht mon heute auf morgen, aber dieser logische Schritt würde die Preise von Pt und Pd wieder enger zusammenführen.

·
·

Danke, das wusste ich nicht. Dann sieht es ja gar nicht schlecht aus f Platin.

·
·
·

In dem Artikel steht vor allem viel heisse Luft - ein Grund, warum ich solche Artikel gar nicht mehr lese. Voller "stehen die Chancen gut", "könnte", "sollte .. gelingen, dann...", "könnten dann" und "vielleicht".
Eine mässige AI kann aufgrund irgendwelcher Charts nach dem Setzbaukastenprinzip auch solche Artikel schreiben.

·
·
·

Genau! Die wahren Experten sind alle hier auf Steemit!

Hugs

Diana

·
·
·

Da stimme ich dir zu. Vielleicht ist Robert Schröder bereits durch so ein AI-Programm ersetzt worden. Ich hoffe aber, dass du meinen Artikel nicht auch in die Bullshit-Bingo-Schublade steckst. Meine Intention war es, auf gute Chancen-/Risiko- Verhältnisse hinzuweisen.

·
·
·
·

Nein, natürlich nicht :)
Ich gebe zu, ich habe mir kürzlich selbst einen Platin-Philharmoniker gekauft (zum Glück vor dem Anstieg danach), um die EMs zu diversifizieren und für den Fall, dass ich mich irre.

Platin hatte ich bisher gar nicht auf dem Radar. Muss ich mir mal ansehen. Danke für den Tipp.

Bei Steem bin ich skeptisch, ob er sich tatsächlich vom Bitcoinkurs abnabeln kann. Ich befürchte, er fällt bald wieder auf sein altes Niveau zurück. Solange der Bitcoin nicht anzieht, werden die Altcoins auch nicht steigen.

Ansonsten folge ich weiterhin meinem Guru und der macht alle seine Jünger unermesslich reich ;-)

·

Physisches Platin müsste man wegen der Mehrwertsteuer in der Schweiz kaufen (7,7% vs. 19%).
Vielen Dank für deinen Kommentar und deine freundliche Unterstützung!

·
·

Ich würde das Platin nur als Sicherheit kaufen und nicht zum Spekulieren. Insofern würde ich deswegen jetzt nicht extra in die Schweiz fahren. Dürfte man das dann einfach so über die Grenze mitnehmen?

·
·
·

Platin -Einfuhr Freimenge über Land 300€ Warenwert Mit dem Flugzeug 430€

Anlagegold ist in Deutschland und bei der Einfuhr in die Schweiz steuerfrei.

·
·
·
·

Wers angibt, ist selber schuld.

·
·
·
·

Früher wurden die Überbringer schlechter Nachrichten geköpft.
Du bekommst hingegen ein freundliches Upvote.

·
·
·
·
·

Danke. Da bin ich aber jetzt erleichtert 😅

·
·
·

Keine Ahnung. Ich glaube, eine kleine Menge ist unkritisch.

Kurz NACH meinem Artikel erschienen:

https://www.goldseiten.de/artikel/406332--Platin---Strohfeuer-oder-Trendwende.html

Das Chancen-/Risikoverhältnis bei Pt ist ausgezeichnet, wenn man Zeit hat. Sogar dann, wenn man die vollen 19% MWSt drauflegt.

Wir könnten ja auch zu zweit fahren und uns einen schönen Tag machen.

·

De Goaß hot g'gsagt, steem is leiwand! Du hoscht g'scheid inveschtiert, is mei G'fui!

Hugs

Diana

·
·

Eh kloa :-)
War das so halbwegs Österreichisch? :-)

·
·
·
·
·
·

Ja, aber falsches Bundesland. Ich weiß nicht, ob man Wienerisch in Vorarlberg oder Tirol versteht!

·

Bei Steem bin ich skeptisch, ob er sich tatsächlich vom Bitcoinkurs abnabeln kann.

Aktuell schaut es doch ganz gut aus. Und du hast dich ja auch kürzlich für steem entschieden.

·
·

Bin immer noch skeptisch bezüglich Steem. Ich glaube nicht, dass der aktuelle Anstieg nachhaltig ist. Aber egal. Man kann seine Kohle auch bei angeblich konservativen Anlageformen in den Sand setzen ;-)

Steem legt plötzlich ganz gut zu - setzt sich sogar gut vom allg. Trend ab.

·

Und hast du rechtzeitig bei den niedrigen Kursen gekauft?

·
·

Ein wenig ich habe etwas Ether versteemt.

Glücklicherweise habe ich bei Kursen um 0,0008 BTC kräftig steem eingekauft.
Zu den Sternen muss der Kurs gar nicht steigen, ich wäre schon mit dem Mond zufrieden! Mooooooooon!

Und das Platin kommt auch bald wieder über die 1000 USD.
Gute, brauchbare Analyse, die das gute Verhältnis von Chance und Risiko klar herausstellt.

Hugs

Diana

Ich schau mir das ja immer gerne gegen den USD an.
Da sehe ich im Moment, das ich aktuell aus Tradingsicht nicht kaufen würde. Gerne noch mal eine Ehrenrunde zur 0.33-0.35. Bei Ausbruchstrading bin ich sehr wählerisch und irgendwas gefällt mir hier (noch) nicht.

Als Invest (Zeithorizont?) schon eher, an der 0.31-0.32 war es spannend und hat gedreht. Volumen scheint ja auch reinzukommen. Oben kommt dann die 0.70-0.75 ins Spiel an der es wieder spannend werden könnte.

Fundamental muss man die Gamification die gerade stattfindet im Auge behalten. Kurzfristig wahrscheinlich preissteigernd, langfristig bin ich mir da noch nicht so sicher.

Und ja, immer alles mit Fragezeichen! Der Konjunktiv und "Wenn/Dann" Szenarien sind Teil der Werkzeuge in diesem Metier.

Mist

Ich vermute, beide haben eine gute relativ mittelbare Zukunft vor sich.

Platin braucht man doch für Autokatalysatoren. Das fällt in Zukunft dann schon mal weg.

·

Platin und/oder Palladium. Und letzteres ist auf ATH.

·

Direkt wegfallen wird es wohl noch nicht gleich. Denn es besteht noch zu wenig Infrastruktur, um Elektroautos in ähnlichen Stückzahlen herzustellen, wie heute insgesamt Autos verkauft werden.

Mehr Platin würde dann gebraucht, wenn vermehrt Brennstoffzellen produziert würden. Die werden immer wieder ins Feld geführt, aber die Handhabe und Speicherung von Wasserstoff, insbesondere die wohl nötige und verlustreiche hohe Komprimierung haben wohl die Begeisterung wiederholt gedämpft.

·
·

Wasserstoff ist ja auch vom Wirkungsgrad her noch schlechter als Benzin.

·
·
·

Nicht unbedingt ganz allgemein. Wenn man weit überschüssig Strom hat, kann man auch ein bisschen Elektrolyse machen.

Die Energiedichte pro Masse wäre beim Wasserstoff gigantisch (120 MJ/kg), pro Volumen ist sie es aber nicht so sehr (nur ca. 1,9 MJ/L bei 200 bar). Deswegen wurde schon ins Feld geführt, hohe Kompressionen bis 800 bar zu verwenden, aber Kompression ist leider nicht ohne Aufwand möglich.

·
·
·
·

Horst Lüning hat da mal einen Vergleich gemacht, was man als Wirkungsgrad bekommt, wenn man Öl entweder in Benzin verwandelt, oder in Strom und dann ein E-Auto damit betreibt oder Wasserstoff herstellt und damit fährt.
Beim E-Auto war unter Einberechnung aller Verluste, der Wirkungsgrad 35%, beim Benzin 16% und beim Wasserstoff 15%.
Ich glaube, dass beim Wasserstoff auch die Probleme schwieriger zu lösen sind als beim Strom.
Wie auch immer...ich hoffe meine beiden Benziner halten noch fünf Jahre und dann wird es wohl ein Tesla werden.

Alles richtig gemacht, weiter viel Erfolg...

Du hast ein kleines Upvote vom German-Steem-Bootcamp erhalten.

Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/HVh2X9B

Aktueller Kurator ist @don-thomas

Du möchtest keine Upvotes (mehr) von uns erhalten? Eine kurze Mittelung unter diesen Kommentar reicht.
Dem Upvote von uns folgt ein Trail der weitere Upvotes von unseren Unterstützern beinhaltet. Hier kannst du sehen wer diese sind und auch erfahren wie auch du uns und somit die deutschsprachige Community unterstützen kannst.

Hi Ho @freiheit50 ..... wenn du jemanden oder dir selbst ein extra Upvote geben möchtest. Vielleicht wäre der @curationhelper was für dich. Ich verfüge nicht über unmengen an Power aber für wenig Steem kannst du bei mir sehr viel bekommen. Probier es doch einfach mal aus. Min 0.01 Steem max. 0.07 Steem oder 0.004 SBD / 0.038 SBD