Sonntagspredigt: Auf der Suche nach den 10 Geboten zum Schutz von "Kindheit"

지난달

10 Gebote zum Schutz der Kindheit

Viele Kinder heutzutage leben in Armut. Das würde jeder bestätigen und dabei vor allem an ferne Länder denken. Meine These lautet ein bisschen anders und wird bestimmt nicht jedem einleuchten:

Unsere Kinder in der westlichen Welt leben vielfach auch in Armut - einer besonderen Armut. Es fehlt ihnen meist nicht an Materiellem wie Kleidung, Essen, Spielzeug und auch nicht an Bildungsmöglichkeiten.

Nein, es ist viel schlimmer, es fehlt ihnen an "Kindheit"!

Liebe Gemeinde, was meine ich nun damit? Ehe ich auf die einzelnen Punkte zu sprechen komme, hier ich ein Zitat vom Neurobiologen Prof. Dr. Gerald Hüther zur Einstimmung:

In der Tat kann die Hirnforschung heute aufzeigen, dass Kinder sich manchmal nicht entfalten können. Bei den Eseln führt das tatsächlich dazu, dass der Stallesel ein kleineres Hirn hat. Gerald Hüther (https://www.welt.de/welt_print/article2943721/Kinder-brauchen-Freiheit.html)

Historischer Rückblick

Werfen wir einen Blick in die Vergangenheit. Wir stellen fest, dass die Phase für eine glückliche kindgerechte Kindheit verschwindend gering gewesen ist. Krieg, arbeiten müssen statt spielen dürfen und Werte wie Disziplin, Ordnung und Gehorsam bestimmten lange Zeit ein Kinderleben. Inzwischen hat sich dies zum Positiven entwickelt und für die Kinder wurde das Leben leichter und freudvoller. Nur wenige Jahrzehnte später setzte sich allerdings ein Trend durch, der ganz andere Schwierigkeiten für Heranwachsende mit sich bringt.

Kinder und ihre Bedürfnisse werden zwar mehr ernst genommen, aber leider dies geschieht vor allem aus der Sicht der Erwachsenen. Diese denken sich, was Kinder brauchen, und orientieren sich dabei am eigenen Leben.

Da man selbst bestrebt war, groß zu werden, um alles Mögliche endlich zu dürfen, kam die Idee auf, es den Kindern schon eher zu ermöglichen - sie sollten es schließlich besser haben, als man selbst.

Lasst mich an dieser Stelle ganz kurz Folgendes einfügen: Dass auf diese Weise der Anreiz verloren geht, überhaupt erwachsen zu werden, wurde nicht bedacht. Das hat Auswirkungen bis ins Erwachsenenalter hinein. Ich lasse das jetzt erst einmal so stehen, das führt hier jetzt zu weit. Also...

Kindheit heute mit ihren Errungenschaften

Im Folgenden versuche ich relativ kurz und einfach einiges darzustellen, was in meinen Augen unbedingt überdacht und verändert werden muss:

Thema Spielzeug:

Die Kinderzimmer heute sind meist überfüllt mit unterschiedlichsten Dingen und die Frage der Sinnhaftigkeit wird gar nicht mehr gestellt. All die Phantasie, die Kindern naturgemäß inne wohnt, wurde immer weniger gebraucht, da es lauter "fertige" Spielzeuge gibt. Kein Bauklotz muss mehr für ein Bügeleisen oder eine Bohrmaschine herhalten. Kein Legomännchen selbst konstruiert werden und Kinderfilme ersetzen Vorlesegeschichten und damit die Vorstellungen des Kindes durch die Bilder der Macher.

Der Weg aus dem Zimmer fällt schwer, da dort so Vieles vorhanden ist. In der Natur lässt es sich nicht so einfach spielen - auch in Ermangelung von natürlichen Orten im häuslichen Umfeld. Spielplätze sind ein schwacher Ersatz. So wird schnell aus dem Esel ein Stallesel und dies beeinflusst die Gehirnentwicklung. Abstraktes Denken bzw. Vorstellungsvermögen für Mathematik - Naturerfahrungen für Bio, Physik und Chemie und Vorbilder für handwerkliche, hausarbeitstechnische und handarbeitliche Tätigkeiten sind im Abnehmen begriffen. Altersgemischte Kindergruppen, die gemeinschaftlich auf der Straße oder im Wald Spiele und Aktionen entwickeln gibt es so gut wie gar nicht mehr. Digitales Spielzeug ist mit der dahinter liegenden Technik noch keine gute Idee für Kinder und hält sie ebenfalls vom freien Spielen ab.

Kinder lernen spielerisch und Kinder brauchen Sinneserfahrungen.

Lady

Thema Kleidung:

Inzwischen gibt es Kindermoden, die auf das Äußerliche ausgerichtet sind statt auf Zweckmäßigkeit und Gesundheit.
Trikots der Nationalmannschaft oder des Lieblingsvereins müssen es sein oder der aktuell richtige Printaufdruck auf dem T-Shirt (Schuhe, Jacke, Mütze...) Dank der Waschmaschine werden keine unschönen Buddelhosen o.ä. mehr gebraucht. Spielzeug und Kleidung in zahlreichen Variationen wecken Bedürfnisse bei den Kindern, die ihrem Alter noch gar nicht entsprechen. So wachsen sie langsam in die Konsumgesellschaft hinein.

Thema Ernährung:

Inzwischen gibt es Kindersekt und Kinderwurst. Jeder weiß, dass Fastfood und Zucker einem Kind, dass seinen Körper ja erst noch aufbaut, überhaupt nicht gut tut. Der Tante Emmaladen ist passé und im Supermarkt gibt es ein Überangebot an inzwischen fast allem. Kinder werden nicht mehr geführt - viele Eltern sehen sich als Partner oder Freund der Kinder. Deshalb werden alle Augen zugedrückt, wenn das Kind unbedingt etwas haben will, was man selbst eigentlich nicht für gut befindet. Dann gibt es eben noch ein Eis oder ein Brötchen beim Bäcker und man hat seine Ruhe. Ein Sandwich kann dann auch prima Frühstück oder Mittagessen ersetzen. Gemeinsame Mahlzeiten werden auch immer seltener, von Tischgebeten spreche ich erst gar nicht.

Hinter Gittern

Thema Bildung:

Ein Kind im Vorschulalter lernt im Spiel, erfährt sich und sein Umfeld durch Beobachten, Ausprobieren, Scheitern und Weitermachen. Dafür braucht es Freude, Neugier, Zeit und passende Gegebenheiten. Phantasie und magisches Denken bzw. "Denken" in Bildern zeichnen die frühen Lernphasen von Kindern aus. Die Entdeckung und Entwicklung des eigenen Körpers stehen im Vordergrund. Logisches Denken sollte frühestens im Schulalter bewusst angesprochen werden. Logik erfährt das kleine Kind zum Beispiel beim Kochen, Handwerken oder in der Natur. Es sollte sich noch keine Gedanken machen um Themen wie "Armut" oder "Streit".

Bildergeschichten, Rollenspiele und Vorbilder sind eher die Wege, auf denen kleine Kinder "lernen". Viele Erklärungen oder Diskussionen, die alle nur im Kopf/Denken stattfinden statt im Erleben blockieren den freien Lernfluss. Da ist er wieder der Stallesel (das Kindergarten/Schulkind könnte man auch sagen). Die Lernfreude bleibt immer mehr auf der Strecke.

Mein Fazit:

Zum Schluss fasse ich noch einmal kurz zusammen, wo heutige Kinder in ihrem "Kindsein" eingeschränkt werden, ja sogar zur Zielgruppe von Industrie werden lässt. Pharmazie Politik, Medien, Stress und Therapien gehören hier auch mit dazu - das ist aber eine Predigt für einen der nächsten Sonntage. Also hört meine Thesen und werft dabei einen Blick in eure Familien!

Kindheit heute bedeutet:

  • Kinder und Jugendliche werden als kleine Erwachsene gesehen und von der Industrie auch so bedient (manipuliert?).
  • Das freie Spiel als Selbstausdruck und Lern- und Umwelterfahrung wird drastisch eingeschränkt.
  • Die meisten Heranwachsenden verschwinden für etliche Jahre hinter "Mauern", ehe sie ihren eigenen Weg gehen dürfen.
  • Die Welt wird Kindern heute eher erklärt, als dass sie erfahren wird.

Nun gehet hin in Frieden und nehmt folgende Hausaufgabe mit:

Denkt euch 10 Gebote zum Schutz der Kindheit aus.

Ich werde darauf zurückkommen. - So sei es.

 

Fotos von pixabay

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT
Sort Order:  trending

Sehr schöner Artikel. Ich denke, was die Kinder vom Kind sein abhält, könnte man am besten mit "Entfremdung" umschreiben. Die Gesellschaft (politisch so gewollt) reißt die Kinder von Anfang an den Eltern weg. Das geht ja schon seit einigen Generationen so, und so sind die heutigen Eltern selbst schon entfremdet. Ich sehe das hier bei mir. Morgens sind sehr viele Kinder zur Schule unterwegs, aber Nachmittags sind die Spielplätze leer. In einer kaputten Gesellschaft kann es keine klassische Kindheit geben.

·

Danke, ich sehe es genauso...

Danke für deinen sehr interessanten Artikel.
Die Ausführungen von Prof. Hüther finde ich sehr gut und
praxisnah.
Vielleicht ist das ein Anreiz, gemeinsam mit den Kindern wieder
neue Dinge zu entdecken:
den Wald zu entdecken,
einen Sport auszuüben, der ihnen Spaß macht,
eine Sternwarte besuchen,
einen Kletterkurs bestreiten,
einen kleinen Staudam an einem Bach bauen,
ein Instrument lernen,
ein Hochseilgarten besuchen,
bei einem Clownfestival teilnehmen, . . .
Da gibt es sehr viele Möglichkeiten, die Eltern
mit den Kindern unternehmen können.
Alles Gute wünsche ich dir.
Viele Grüße.

·

Danke für deine Antwort und Ideen zum Thema. Für mich sind das natürlich alles wünschenswerte Sachen für Groß und Klein, aber... letzlich ist das Symptomdocktorei. Die Wurzel liegt ja in unserem Denken und dem wie diese unsere Bildungslandschaft und das Weltbild prägen. Wir sollten umdenken... LGG

Ist wirklich ein Interessantes Post, aber meine Frage ist was nimmt den Kindern die Kindheit , die Eltern , die Gesellschaft oder die Bildungszwang . !invest_vote

·

Letztlich ist natürlich jeder selbst verantwortlich. Nur ist dies heute schwierig. Kirche und Staat haben lange die Wege vorgegeben, jetzt geht es darum das Eigene zu leben. Dies zu finden ist nicht so einfach, da wir uns meist im Außen orientieren, die natürliche Ordnung nicht mehr spüren und vielen Ablenkungen, Medieninformationssalaten und "Krankmachern" ausgesetzt sind. Orientierungslose Eltern, überholtes unsensible Bildungsystem und Überregularien schaffen eine ungesunde Kinderwelt. Mütter müssen/wollen arbeiten und der familiäre Halt bricht weg. Viele Gründe also... Danke für deine Antwort- schade dass dieses wichtige Thema so wenig Resonanz erfährt. LGG

Sehr sehr guter Beitrag! Danke Dir dafür!

·

Danke dir. Ich wünsche mir, dass es immer mehr Menschen begreifen, denn Kinder sind unsere Zukunft und sind so ungeschützt am Start... LGG

·
·

das wünsche ich mir auch.

Posted using Partiko Android

Congratulations @gaich! You received a personal award!

Happy Birthday! - You are on the Steem blockchain for 1 year!

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking

Do not miss the last post from @steemitboard:

SteemFest Meet The Stemians Contest - The mysterious rule revealed
SteemFest⁴ - Meet the Steemians Contest

You can upvote this notification to help all Steem users. Learn how here!

·

Thank you!

Sehr schön.
Resteemed.

·

Oh, danke dir. Ist auch ein wichtiges Thema. LGG

Danke dir für diesen Post und deine "Thesen" (hihi in die Blockchain gehämmert statt an die Kirchentür). Ich stimme dir in allem zu. Interessant finde ich deine Andeutung, dass mit dem Fehlen von Kindheit das Erwachsen werden schwer fällt. Spannender Ansatz (klingt erst einmal paradox)- ich bin bei dir, dass wir Menschen noch nicht so recht erwachsen sind, sprich noch nicht in Selbstverantwortung und Selbstbestimmung angekommen sind. Ich freue mich, wenn du noch weiter "predigst". LG Kadna und !invest_vote

·

noch nicht in Selbstverantwortung und Selbstbestimmung angekommen sind.

wir sind auf dem Weg dahin - deshalb sind die Zeiten gerade sehr herausfordernd. Vielleicht ist das die Pubertät? ;-) Wo wir alle unseren eigenen Weg finden müssen, losgelöst von den Eltern (Staat und Kirche) Hehe darauf ein !BEER - schließlich sind wir alt genug ;-) LGG Danke für den resteem!

·


Hey @kadna, here is a little bit of BEER for you. Enjoy it!

VOIN DD Dividende in !trdo und sobald wieder lieferbar auch in !BEER

·

Congratulations @investinthefutur, you are successfuly trended the post that shared by @gaich!
@gaich will receive 0.58523513 TRDO & @investinthefutur will get 0.39015675 TRDO curation in 3 Days from Post Created Date!

"Call TRDO, Your Comment Worth Something!"

To view or trade TRDO go to steem-engine.com
Join TRDO Discord Channel or Join TRDO Web Site

You have used the Hashtag #[CC] and can now reward 66.0 comments under your post with one CC.

More information about the Commentcoin-Project can be found on this account.
Thanks for using it.

Happy comments.
Your CC-Team:
@kristall97 ([Code-Designer])
@alucian ([Project-Designer])

Congratulations @gaich! You have completed the following achievement on the Steem blockchain and have been rewarded with new badge(s) :

You received more than 5000 upvotes. Your next target is to reach 6000 upvotes.

You can view your badges on your Steem Board and compare to others on the Steem Ranking
If you no longer want to receive notifications, reply to this comment with the word STOP

Do not miss the last post from @steemitboard:

SteemFest⁴ - Meet the Steemians Contest

You can upvote this notification to help all Steem users. Learn how here!

Du wurdest als Member von @investinthefutur gevotet!

Danke Gaich

Congratulations @gaich, your post successfully recieved 0.58523513 TRDO from below listed TRENDO callers:

@investinthefutur earned : 0.39015675 TRDO curation


To view or trade TRDO go to steem-engine.com
Join TRDO Discord Channel or Join TRDO Web Site

Du hast ein Upvote von unserem Kuration – Support Account erhalten.

Dieser wird nicht von einem Bot erteilt. Wir lesen die Beiträge. (#deutsch) und dann entscheidet der Kurator eigenverantwortlich ob und in welcher Stärke gevotet wird. Unser Upvote zieht ein Curation Trail von vielen Followern hinter sich her!!!

Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten "DIE DEUTSCHE COMMUNITY" stärken und laden Dich ein Mitglied zu werden.

Discord Server an https://discord.gg/Uee9wDB



Hey @gaich, here is a little bit of BEER for you. Enjoy it!

Endlich kam ich nun dazu, deine Predigt mal nicht nur zwischendurch aubzubrechen. Hier kamen wir her https://steemit.com/unschooling/@andrepol/school-makes-humans-sick-auch-deutsch#@gaich/q11dh4

Nun, dein Rückblick klingt für mich wie "Früher war alles besser!" und ich frage mich, wieso sie denn nicht mit digitalem Spielzeug genau so kreativ werden dürfen sollen, wie mit organischem? Die Frage ist doch, ob wir ihnen Selbstregulation zugestehen.

Und da komme ich dann auch zur "Bildung". Vielleicht ist es gerade essentiell, sich mit "Armut" oder "Streit" zu befassen, denn das ist es doch, was es bedeutet, leben zu lernen. Doch scheitern dürfen sie. Aus den Teufelskreisen der Armut und des Streits stets wieder raus kommen und bedingungslos geliebt und wertgeschätzt werden. Wie beim Laufen und Sprechen lernen auch. Fehler machen ohne kulturelle Bestrafung oder Belohnung.

Meine zehn Gebote für (junge) Menschen:

  1. Initiiere keine Übergriffe gegen Andere, und akzeptiere keine. (Friedfertige Streitkultur entwickeln)
  2. Sei ehrlich, doch nicht aufdringlich mit deiner Wahrheit. Schütze dich zuerst stets selbst vor Belehrungen.
  3. siehe 1 bis 2.
  4. siehe 1 bis 2.
  5. siehe 1 bis 2.
  6. siehe 1 bis 2.
  7. siehe 1 bis 2.
  8. siehe 1 bis 2.
  9. siehe 1 bis 2.
  10. siehe 1 bis 2.

@kadna denkt du hast ein Vote durch @investinthefutur verdient