Das Ende des Pflanzenprojektes

지난달

Eigentlich sollte im August schon Schluß sein. Dann habe ich es nicht geschafft (oder nicht übers Herz gebracht?), mich von den Pflanzen zu trennen. Also durften sie noch eine Weile überleben, was sich auch gelohnt hat, wie dieser und ein ausgebliebener Beitrag, den ich noch nachreichen möchte, zeigen.

Gestern abend war es dann aber soweit.

Warum? Wir haben fast eine Woche mit wenig Sonne hinter uns, die Temperaturen sind deutlich niedriger geworden (man könnte sagen: wir haben wieder einen richtigen Herbst, aber mal sehen) und die Tage kürzer.
Man soll natürlich nicht die Kraft der herbstlichen Sonne unterschätzen, die brezelt schon auch noch ganz schön stark - aber eben insgesamt trotzdem mit weniger Leistung. Ich hatte nicht das Gefühl, daß sich an den Pflanzen noch viel tun wird, wenn ich noch 2 Monate weiterbeobachte.

Die folgenden Fotos sind von gestern Abend.

Alle fünf verbliebenen Pflanzen in voller Pracht, von beiden Seiten:

Ja, es sind gerade mal zwei Kügelchen geworden. Hier seht Ihr beide noch mal mit meiner linken Hand zum Größenvergleich:

Eine weitere Pflanze war zumindest ansatzweise dabei, einen Kohlrabi zu bilden.
Von den roten Kohlrabis hat es leider keiner geschafft. (Mehr dazu im hoffentlich erscheinenden anderen Beitrag.)

Ich lasse nun die Bilder für sich sprechen:

Allein der Duft nach dem Aufschneiden: super.
Die Konsistenz war auch super, eben junger Kohlrabi. Wunderbar.
Kurzes Verkosten eines kleinen Stückes von einem der größeren Kohlrabis: ja, schmeckt auch super.

Weil ich gerade einen Magen-Darm-Infekt habe, war nichts mit "Gemüsepfanne machen" oder ähnlichem. Ich habe mich den ganzen gestrigen Tag von Gemüsebrühe und Tee ernährt und gestern abend dann die Kohlrabi in ganz feine Würfel geschnitten dazugegeben. (Und noch ein paar Eiernudeln, ich wollte was zwischen den Zähnen haben!)

Wie sich später gezeigt hat, war mein Körper noch nicht ganz so weit, aber ich habe die selbstgezogenen Früchte nach besten Möglichkeiten genossen.

Und heute geht es mit etwas mehr festem Essen weiter, obwohl ich noch kein Gemüse essen soll ... ich mag es einfach zu gern.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT
Sort Order:  trending

Ein Upvote und mit Glueck ein !BEER. Grund zur Freude

To view or trade BEER go to steem-engine.



Hey @isarmoewe, here is your BEER token. Enjoy it!

gute besserung dir....die knollen hätten mit erde angehäufelt werden müssen,sie brauchen erdkontakt-und der platz war zu klein--aber für den anfang doch garnicht so schlecht....nächstesmal im kübel :-)

·

Hihi, zum Thema Kübel hab ich noch was zu erzählen, da werdet ihr zwei (der @wissenskrieger und du) dann denken: warum macht die denn alle möglichen Fehler und ich werde dann sagen: weil ich kann. :-)

War der erste Gärtnereiversuch seit 2 Jahren. Daß das mit dem Dachfenster nicht so performant ist, wußte ich ja schon, aber n bißchen mehr hatte ich schon erhofft. Ich frag mich jetzt tatsächlich, ob das Zimmer vor dem Austausch der Fenster mehr Licht hatte. Für mich ist das ja subjektiv, für Pflanzen nicht.

·
·

Können kommt von Kunst;-)

Es ist auch eine Kunst so kleine Kohlrabi zu züchten. Haben denn nicht die dümmsten Bauern die dicksten Kohlrabi? :-)

Versuche es doch das nächste Mal mit Kübel und ner LED? 😇

Posted using Partiko Android

Schön von deinem Pflanzen experiment zu lesen.

Warum sind deine Kohlrabi so mickrig? Was ist da schief gelaufen? Einer meiner Kohlrabi hat bestimmt 2kg erreicht.

Grüsse

Posted using Partiko Android

·

Hättest du mich das vor 3 Wochen gefragt, hätte ich gesagt: vielleicht zu wenig Platz für die Wurzeln.
Aber es war wohl eher zu wenig Licht.
Ich hab das doch in der Wohnung unter'm Dachfenster durchgezogen ...

·
·

Ja das nächste Jahr versuchst du es mal mit nem großen Blumenkübel.

Vielleicht wirds dann besser und mehr Stickstoff benutzen:-)

Mein Kartoffelexperiment hat besser funktioniert als gedacht 😇

Posted using Partiko Android

Aller Anfang ist schwer 😉 meine ersten Kohlrabi haben damals, als wir noch unseren Gemüse-/Kräuter-/Früchtebalkon hatten, auch so ausgeschaut. Tut dem Geschmack aber nix 😁 schmeckt übrigens auch super als Rohkost! Einfach aufschneiden und pur genießen 😀 und nächstes Jahr werden sie bestimmt größer 👍

Posted using Partiko Android

·

Ich liebe Kohlrabi roh. Aber auch gekocht in der Suppe und gebraten ebenfalls. :)

nächstes Jahr werden sie bestimmt größer

Wenn ich die nicht in meiner Wohnung ziehe, bestimmt. :)

Zuerst wünsche ich Dir eine gute Besserung!

Meine Chilis sind leider auch sehr klein geblieben, da ich a) zu spät dran war und b) sie zu wenig Licht abbekommen haben.

Lass uns auf unsere mini Pflanzen anstoßen mit einem !BEER oder lieber mit !COFFEEA ? :)

·

Ich habe mal im Juni oder Juli angefangen, Paprika zu ziehen (aus einer gekauften Pflanze). Die waren im November soweit und auch eher klein.
Als ich dann letztens mal diese gefüllten Minipaprika gegessen habe, die es beim Rewe gibt, dachte ich, ich muß doch wieder selbst Paprika ziehen, diese Größe kriege ich auch noch hin. ;)

Na so wie es aussieht fast alles richtig gemacht, weiter viel Erfolg...

Du hast ein kleines Upvote vom German-Steem-Bootcamp erhalten.

Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/HVh2X9B

Aktueller Kurator ist @don-thomas

Du möchtest keine Upvotes (mehr) von uns erhalten? Eine kurze Mittelung unter diesen Kommentar reicht.
Dem Upvote von uns folgt ein Trail der weitere Upvotes von unseren Unterstützern beinhaltet. Hier kannst du sehen wer diese sind und auch erfahren wie auch du uns und somit die deutschsprachige Community unterstützen kannst.