Die Zerstörung von CDU und SPD

2년 전

Bundeskanzlerin Angela #Merkel sprach Andea Nahles bereits am Mittwoch in den USA ihr vollstes Vertrauen aus.
Aufgrund der Zeitverschiebung und der Entfernung geschah der #NahlesRuecktritt erst heute.

So oder so ähnlich muss man es sich wohl vorstellen, wenn man nicht der Meinung ist, all die Beteuerungen aus der SPD, dass ein Rücktritt von Nahles von niemandem gewünscht ist, wären gelogen.

Wieder einmal zeigt die alte Tante SPD, dass man mit einer Runde Personalbowling auch die wirklich allerletzten Chancen der Selbstreflektion abblocken kann.

Doch die SPD braucht sich gar nicht allein zu fühlen. Die CDU macht immer noch prima mit. Für diese (ehemalige?) Volkspartei liegt es immer noch an der Kommunikation, dass die Wahl so ausgegangen ist, wie sie ist.

Liebe CDU!

Noch einmal zum Mitschreiben: Es liegt nicht daran, dass eure Kommunikation schlecht wäre. Im Gegenteil, Beschimpfungen der Netzgemeinde als "Bots" und "von Google gekaufte Demonstranten" haben sehr klar und deutlich ausgedrückt, was ihr vom Souverän haltet, vor allem wenn dieser jünger ist und noch dazu die Chuzpe besitzt, auf sinnvollen Lösungen zu bestehen. Das meint Lösungen, die nicht jede Zukunft kaputt machen um das ein oder andere überholte Geschäftsmodell noch ein paar Jahre am Tropf überleben zu lassen.

Euer Wahlergebnis beruht schlicht darauf, dass ihr auf den alten Klepper Fremdenfeindlichkeit gesetzt habt, während die Themen, die den meisten Menschen wirklich wichtig sind, ignoriert wurden.
Es gab da z.B. eine Umfrage (noch vor dem Rezo-Video, auf das alles geschoben wird), wonach nur 3% finden, dass die Regierung (das seid ihr CDU) genug für den Klimaschutz tut. Andere Umfragen platzierten das Thema Umwelt bei der Wichtigkeit auf etwa Platz 3, "Ausländer" auf 7.
Aber das war bestimmt von einem linken Umfrageinstitut gemacht und daher unerheblich, stimmt's?

Zumindest ein paar Leute in der CDU scheinen wenigstens zu wissen worum es geht. Aber ach! Allein schon der Name von dem Verein! C-Netz!

Für die U60-Wähler unter euch: So hieß einmal das analoge Mobiltelefonnetz in Deutschland, das im Jahr 2000 auslief. Damals hieß ein Mobiltelefon noch nicht Handy und sah noch fast so klobig aus wie die damals verbreiteten Telefonzellen:


Quelle: Wikipedia / Rama, CC-by-sa

Die Politik der CDU stammt auch noch aus diesen Zeiten...

Und leider ist auch beim C-Netz der Kommunikationsgedanke viel wichtiger als die Inhaltsfrage. Dabei scheut man sich auch nicht vor einer gewissen kognitiven Dissonanz:

Deutlich wird in diesen Tagen aber auch, dass es wie so oft in der Medienszene, eine zumindest wahrgenommene
Vorliebe für grüne und linke Sichtweisen gibt. Daher muss die CDU offenkundig andere,
eigene Influencer aufbauen, die weniger vorgeprägt denken. - pdf des C-Netz

Es ist natürlich unmöglich, dass die "wahrgenommene Vorliebe für grüne und linke Sichtweisen" daher kommt, dass diese auch genauso existieren, und deshalb die Leute auch so gewählt haben.
Und natürlich wären die ausgewählten "Influencer" absolut nicht (CDU-)vorgeprägt, stimmt's?

Warum ist die CDU nicht in der Lage zu erkennen, dass z.B. das "Baukindergeld" nicht sonderlich wichtig ist, wenn man davon ausgehen muss, dass das damit gebaute Haus bei Rentenbeginn anfängt abzusaufen?

Ich wage eine Prognose: Noch bevor die CDU es schafft, das Klima ganz zu zerstören, wird der Klimawandel die CDU zerstören. Ganz ohne Rezo.

PS: (Symboltext)

[Programmänderung:] Der aktuellen Nachrichtenlage entsprechend wird es heute um 18.30 Uhr im BerichtausBerlin um die Zukunft von #SPD und #CDU gehen – nicht wie angekündigt, um die Debatte, wie die etablierten Parteien wieder junge Menschen erreichen können.

Ohne Worte.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT