Brocken 17- 2021

4개월 전

C943DA86-890A-4221-B307-0719690E77DA.jpeg

Brocken 17- 2021

Ha-arzlich Willkommen zum 17. Brocken- Fahrradtourenbericht des Jahres 2021.

Zum Titelbild, wenn ich morgens die Türe meiner Hobbit- Erdhöhle öffne, ereilt mich dieser Anblick. Und dann denke ich immer so, ach Schei- benkleister, gehste halt arbeiten…
… ist natürlich alles Quatsch, das Foto ist rein zufällig entstanden.

282C1868-8BA7-45D7-8D3C-9F8D5ECB1617.jpeg

Los ging es heute, den 27.06.21, nachdem ich den Garten sorgfältig bewässert habe, um Punkt 8:00 Uhr. Ja, ich hatte mal wieder verschlafen, oder ich hatte etwas länger geschlafen, bzw. ich wollte halt viel früher los.

4DAD51C0-9E2B-4FC0-923C-22AD34CF72F3.jpeg

Auch wegen dem Wetter wollte ich früher… egal. Das Wetter war nämlich perfekt, gefühlte ca. 25°C bei zunächst Wolkenlos und später heiterer Bewölkung. Die Luft war herrlich klar und kühl.

9C95609E-DF53-49EF-9C2C-4F374C8EDC6B.jpeg

Es wehte sogut wie kein Lüftchen. Windstille hatten wir noch nicht dieses Jahr. Oder doch? Egal, das Wetter war perfekt, wann man das schon mal sagen?

119D059A-C3C7-4248-BF41-335FBCDAD962.jpeg

Die Fahrt verlief sehr gut, keine Probleme, kein Sauerstoffmangel oder ähnliches. Ein paar blutsaugende Insekten machten mehr oder weniger erfolgreich ihr Frühstück an mir. Und auf Pausen verzichtete ich ganz, abgesehen von den Fotopausen.

473D760B-57B0-48E5-B352-463DB059B8B6.jpeg

Solch Blümchen lässt sich ja schlecht im Vorbeifahren fotografieren.

Da ich später unterwegs war, sah ich mehr Leute wie sonst. Vermutlich auch wegen dem Wetter.
Ab der Straße wurde es dann schon richtig viel, Fußgänger, Motorrad- und Rennradfahrer. An letzteren versuchte ich mal dran zu bleiben, es gelang mir nicht gut. An den steilen Abschnitten habe ich kaum eine Chance gegen ein Rennrad, was nur die Hälfte wiegt und die Straße, d.h. deutlich weniger Höhenmeter, gefahren ist.

EB2ECE93-27F3-4471-B1C8-C9718171FAFC.jpeg

Auf den flacheren Abschnitten konnte ich einigermaßen mithalten. Zum Schluss haben sie mich alle, die Motorrad- wie Rennradfahrer, abgekocht auf dem Weg zum Gipfel. Was durchaus OK ist.

8019D731-C683-4AE1-A2CD-99A0B71D4215.jpeg

Obligatorisches und kurzes Päuschen, es war ja schon 10:30 Uhr.

Ich meinte bei dem Wetter könnte ich im Shirt hinunterfahren, hielt aber quasi sofort an und zog die Jacke über. Ihr wisst schon eine Erkältung braucht man so sehr wie einen spitzen Stein im Schuh.

Kommt gut in und durch die neue Woche.

12F9A44A-B762-425E-8F63-7A1BF22C37E9.jpeg

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT
Sort Order:  trending

lieber mflegerbein,
Brocken-17, wieder ein schöner, erfrischender Post. Der Blick zum Brockengipfel, die schönen Blumenbilder, der braune, natürliche, eisenhaltige Bachlauf, das Harzer Haus am Waldesrand, alles so einladende Bilder.
Und als Fahrrad-Freak bin ich im Geiste mit dir, den Radrennfahrern und Mopeds den Berg hoch gestocht. Vor ein paar Jahren wäre das auch ohne E- Unterstützung gegangen, mit einem Wheeler Straßenrad, 16 Kg und 21 Gängen.
herzliche Grüße Jochen

·

Danke Dir sehr mein lieber @jochenpaul.
Dass die Ilse (der Bach) eisenhaltig- braun ist, ist mir so noch gar nicht aufgefallen.
Mit 21 Gängen kommt man den Brocken hinauf. Wobei ein Jugendlicher würde uns dazu erzählen, 21 Gänge das ist überholt- altertümlich, gibt es nicht mehr- vorn höchstens noch 2 Kränze oder einen.

·
·

Auf das kleine Kettenblatt kann man verzichten. Es ist ja auch eine alte Karre, tut aber noch ihren Dienst. Ich konnte sie in unserem Ferienquartier unterbringen. In 2 Wochen kann ich mit ihr den Gegenwind an der Nordsee beackern, Berge die nie aufhören.
LG Jochen

·
·
·

Nach Gegenwind kommt irgendwann auch Rückenwind und natürlich auch Seitenwind - wobei starker Seitenwind zum Fahren am schwierigsten ist.