HF21 - einmal alles Zusammengefasst

6개월 전

HF21 - langsam nerve ich wohl damit aber in diesem Beitrag wird nochmal alles zusammengefasst was in den letzten Wochen bekannt gegeben wurde, wie es sich auswirken könnte und dazu wird noch einmal erklärt wie die Grundfunktionen des Steem arbeiten, wenn es notwendig ist. Vorweg, ich habe vor das dieser Beitrag vollständig in der Blockchain hinterlegt wird, weshalb ich auf Grafiken verzichte.


Was ist ein HardFork

Ein Hardfork ist eine Abspaltung von einer Blockchain durch eine neue Version der Software. Da eine Blockchain, anders als eine traditionelle Datenbank, nicht einfach so geupdatet werden kann, gibt es die sogenannten Hardforks. Hierbei können die Beitreiber der Nodes entscheiden ob sie die neue Version akzeptieren oder nicht. Ein Beispiel hierfür ist die Spaltung in Bitcoin und Bitcoin Cash vor einigen Jahren, ein Teil der Nodebetreiber wechselte zu Bitcoin Cash, ein anderer Teil blieb beim Bitcoin.

Welche Version das Netzwerk nutzt wird durch einen Mehrheitbeschluss gefällt. Bei Steem müssen 17 von 20 der Top20 Witnesses den Hardfork bestätigen, damit er als Standard für das Netzwerk gilt.


Das EIP-System

Die am meisten disskutierte Änderung im HF21 dürfte das EIP-System sein. Vereinfacht gesagt geht es bei diesem System um die Verteilung der Rewards für Autoren und Kuratoren. In diesem Abschnitt wird zuerst das bisherige System erklärt, anschließend wird jede einzelne Änderung vorgestellt und ein Abschließendes Fazit getroffen.

Die Grundlagen

Es gibt einen Rewardpool, dieser enthält eine bestimmte Menge Steem. Eine bestimmte Menge dieses Rewardpools wird in einem bestimmten Zeitraum Ausgezahlt. Wie dieser Betrag verteilt wird, entscheidet sich Anhand der vShares. Hierbei handelt es sich um die Gewichtung eines Votes.
Das Gewicht eines Votes hängt von verschiedenen Faktoren ab. Der SP des Voters, seiner Votepower und einer von ihm festgelegten Gewichtung des Votes.

Im Moment haben wir ein lineares Verteilungssystem, wer doppelt so viele vShares wie ein anderer bekommt, bekommt einen doppelt so hohen Reward. Im folgenden werde ich ein vereinfachtes System zur Demonstration dieses Systems nutzen.

Beispiele
Wir haben acht Nutzer, Bob, Alice, Max, Dan, Ned, Iglo, Martin und Louis. Im Pool befinden sich 100 Steem, die Ausgezahlt werden sollen.

Wir nehmen an das jeder Vote die gleiche Gewichtung besitzt.

Beispiel A
Wir haben zwei Autoren die Beiträge geschrieben haben.
Die Votes wurden wie folgt verteilt:

  • Bob: 5 Votes
  • Alice: 10 Votes

Bob erhält 33,333 Steem aus dem Pool, Alice erhält 66,667 Steem aus dem Pool. Sie hat doppelt so viele Votes bekommen wie Bob und dementspechend doppelt so viele Steem bekommen.

Beispiel B
In diesem Beispiel haben alle 8 Nutzer Posts verfasst.
Die Votes wurden wie folgt verteilt:

  • Bob: 0 Votes
  • Alice: 2 Votes
  • Max: 5 Votes
  • Dan: 5 Votes
  • Ned 10 Votes
  • Iglo: 18 Votes
  • Martin: 25 Votes
  • Louis: 35 Votes

In diesem Beispiel erhalten alle Nutzer so viele Steem wie er Votes bekommen hat.

Beispiel C
Gehen wir davon aus das Dan einen Shitpost veröffentlicht hat. Aus diesem Grund vergeben fünf Nutzer einen Downvote an Dan, wodurch Louis, Martin, Iglo, Ned und Max jeweils einen Vote weniger erhalten.
Die Votes wurden wie folgt verteilt:

  • Bob: 0 Votes
  • Alice: 2 Votes
  • Max: 4 Votes
  • Dan: 0 Votes
  • Ned 9 Votes
  • Iglo: 17 Votes
  • Martin: 24 Votes
  • Louis: 34 Votes

Effektiv wurden 10 Votes aus dem System genommen, wodurch die Steem wie folgt verteilt werden:

  • Bob: 0 Steem
  • Alice: 2,222 Steem
  • Max: 4,444 Steem
  • Dan: 0 Steem
  • Ned 10 Steem
  • Iglo: 18,889 Steem
  • Martin: 26,667 Steem
  • Louis: 37,778 Steem
    Anmerkung: Diese Auflistung kann durch Rundungsfehler Minimal abweichen.

Man sieht, fünf Nutzer haben je einen Vote weniger bekommen, Jedoch haben bis auf Max, alle Nutzer mindestens genausoviel oder mehr Steem erhalten als zuvor. Ebenfalls profitiert hat Alice, da ihr kein Vote Abgezogen wurde, hat sie als kleinste Empfängerin trotzdem einen Profit aus den Downvotes.
Max wiederrum hat das Problem, das ihm durch das jetzige Verteilungssystem wirklich Steem durch den Downvote verloren gehen, jedoch nicht weil er gedownvoted wurde, sondern weil sein Vote andersweitig verwendet wurde.

Beispiel D

In diesem Beispiel schauen wir uns die Auswirkung von Bidbots näher an. Diesesmal wurden 50 Votes durch einen Bidbot an Bob verteilt.
Die Votes wurden wie folgt verteilt:

  • Bob: 50 Votes
  • Alice: 2 Votes
  • Max: 3 Votes
  • Dan: 3 Votes
  • Ned 5 Votes
  • Iglo: 8 Votes
  • Martin: 13 Votes
  • Louis: 16 Votes

Die Steem werden wie folgt verteilt:

  • Bob: 50 Steem
  • Alice: 2 Steem
  • Max: 3 Steem
  • Dan: 3 Steem
  • Ned 5 Steem
  • Iglo: 8 Steem
  • Martin: 13 Steem
  • Louis: 16 Steem

Man sieht eine deutliche Verteilung nach oben, die durch Bitbots verursacht wird, deutlicher wird dies im Beispiel D2.

Beispiel D2

Wir haben weiterhin 8 Nutzer und 100 Steem. Jedoch wurden 1000 Votes verwendet, von denen 900 von Bob gekauft wurden. Dieses Beispiel ist mit Absicht überspitzt angelegt, um die Auswirkung von Bitbots weiter zu verdeutlichen.
Die Votes wurden wie folgt verteilt:

  • Bob: 900 Votes
  • Alice: 2 Votes
  • Max: 5 Votes
  • Dan: 5 Votes
  • Ned 10 Votes
  • Iglo: 18 Votes
  • Martin: 25 Votes
  • Louis: 35 Votes

Die Steem werden wie folgt verteilt:

  • Bob: 90 Steem
  • Alice: 0,2 Steem
  • Max: 0,5 Steem
  • Dan: 0,5 Steem
  • Ned 1 Steem
  • Iglo: 1,8 Steem
  • Martin: 2,5 Steem
  • Louis: 3,5 Steem

Man sieht das Problem im aktuellen System, durch Bidbots oder einen großen Stake ist es Möglich den Rewardpool auszuschöpfen, dies führt dazu das es vor allem für Wale lukrativ ist sich selbst zu voten und so die SP aus dem System zu nehmen.

Gewichtung des Votes
Nachdem wir uns jetzt die Verteilung des Reward Pools näher angeschaut haben gehen wir zur Gewichtung der Votes. Bei unserem Beispiel war jeder Post gleich viel Wert. In der Realität haben Votes einen unterschiedlichen Wert. Dieser ergibt sich aus drei Faktoren, der eigenen Steem Power, der Votingpower und der Gewichtung des Votes.

Steem Power
Steem Power ist der Grundwert, aus dem sich die vShares bestimmen.

Votingpower
Um zu verhindern das einzelne Nutzer übermäßig Votes verteilt und so die Verteilung der Rewards zu sehr beeinflusst, wurde die Votingpower eingeführt. Sie regeneriert sich über 5 Tage und ermöglicht 50 Votes in diesem Zeitraum. Dadurch können pro Tag 10 Votes vergeben werden und die Votingpower regeneriert sich wieder auf den Wert zu beginn des Tages.
Je niedriger die Votingpower, desto niedriger der Wert des Votes.

Gewichtung des Votes
Um mehr als 10 Votes am Tag zu leisten, ist es Möglich die Gewichtung des Votes zu verändern, wodurch es Möglich ist bis zu 1000 1% Votes am Tag ohne Verlust zu verteilen.

Beispiele
Der Nutzer hat 1000 SP, diese erzeugen einen Wert von 1 STU mit einem 100% Vote(VG) auf 100% Votingpower(VP).

  • Beispiel A: 100% Vote, 50% Votingpower: 1 STU * 0,5 VP * 1 VG= 0,5 STU
  • Beispiel B: 20% Vote, 30% Votingpower: 1 STU * 0,3 VP, 0,2 VG= 0,06 STU
  • Beispiel C: 50% Vote, 80% Votingpower: 1 STU * 0,8 VP * 0,5 VG= 0,4 STU

Verteilung des Rewards eines Beitrags
Wurden die Rewards auf die Beiträge verteilt, wandert nicht alles beim Autor. Im Moment werden 25% des Rewards an die Kuratoren verteilt. Wobei die ersten Kuratoren mehr bekommen als die anderen. Es lässt sich sagen das die ersten 10 Voter gut 90% der Kuration. Dies führt dazu das es immer wieder Kandidaten gibt die versuchen diese Kuration abzugreifen. Ab etwa dem zwanzigsten Vote bewegt sich der Anteil an der Kuration bei etwa 1-3%. Die genaue Verteilung konnte ich leider nicht finden.

Um es mehr Nutzern zu ermöglichen unter die ersten Voter zu kommen gibt es ein Votingfenster. Dabei handelt es sich um eine Strafe für zu frühes Voten. In den ersten 15 Minuten steigt der Wert des Votes linear an. Votet man in der ersten Sekunde, erhält man quasi nichts von seiner Kuration. Votet man nach 5 Minuten erhält man 1/3 der einem zustehenden Kuration usw.

Sonstige Empfänger im Rewardpool

Neben den Rewards für Autoren und Kuratoren gibt es noch zwei weitere Begünstigte im Rewardpool. Zum einen sind hier Benificts zu nennen, hierbei handelt es sich um eine Gebühr oder Spende, bei der ein Teil des Rewards für einen Beitrag an eine andere Person übertragen wird. Dies wird vor allem von Plattformen wie z.b. d.tube genutzt um sich zu finanzieren.

Der andere Empfänger des Pools sind die Witnesses, 10% der Rewards gehen an diese für das Betreiben der Nodes.

50:50

Die erste Änderung des HF21 im EIP-System ist die Veränderung der Rewardverteilung zwischen Autoren und Kuratoren. In Zukunft sollen die Rewards zu gleichen Teilen an Autoren und Kuratoren.

Hintergrund
Der Wechsel vom aktuellen 75/25 System zum 50/50 System soll es für Investoren attraktiver machen zu Kuratieren. Im Moment wird von vielen Investoren ein Großteil der SP an Bidbots und ähnliche Dienste delegiert, da dies oft attraktiver ist als zu kuratieren. Nach der Änderung soll sich dies ändern.

Ein anderer Punkt, den diese Umstellung bessern soll ist die Nachfragesituation auf den Märkten. Im Moment wird mehr Steem auf den Märkten verkauft als gekauft, wodurch die Preise tendenziell sinken. Nach dieser Änderung könnte sich dies ändern, da es wieder attraktiver wird zu investieren.

Ein letzter Aspekt den diese Änderung bringen soll hat der @balte in einem Kommentar unter @meins0815 Beitrag genannt:

Ich erlebe das als "Kurator" seit palnet, macht natürlich als Kurator viel mehr Freude zu kuratieren bei 50/50

Diese Meinung hört man in letzter Zeit öfter wenn man Berichte über palnet liest. Es gibt mehrere Gründe das dort das Kuratieren für viele Spaß macht, aber in einer Abgeschwächten Form sollte es auch auf dem Steem selbst funktionieren.

Downvotepool

Die zweite umstrittene Änderung im HF21 ist die Erweiterung der Votingpower um einen Downvotepool. Dieser Votingpool wird zwischen 10% - 25% des Votingpools betragen, also 1-2,5 100% Downvotes.

Dieser wird oben auf den normalen Votingpool gesetzt. D.H. jeder Nutzer hat mehr Votingpower zur Verfügung, da er nun ohne Nachteile im begrenzten Umfang downvoten kann.

Wir hatten bereits ein Beispiel für Downvotes und ihre Auswirkung auf den Rewardpool in den Grundlagen im Beispiel C.

Beispiel C
Gehen wir davon aus das Dan einen Shitpost veröffentlicht hat. Aus diesem Grund vergeben fünf Nutzer einen Downvote an Dan, wodurch Louis, Martin, Iglo, Ned und Max jeweils einen Vote weniger erhalten.
Die Votes wurden wie folgt verteilt:

  • Bob: 0 Votes
  • Alice: 2 Votes
  • Max: 4 Votes
  • Dan: 0 Votes
  • Ned 9 Votes
  • Iglo: 17 Votes
  • Martin: 24 Votes
  • Louis: 34 Votes

Effektiv wurden 10 Votes aus dem System genommen, wodurch die Steem wie folgt verteilt werden:

  • Bob: 0 Steem
  • Alice: 2,222 Steem
  • Max: 4,444 Steem
  • Dan: 0 Steem
  • Ned 10 Steem
  • Iglo: 18,889 Steem
  • Martin: 26,667 Steem
  • Louis: 37,778 Steem
    Anmerkung: Diese Auflistung kann durch Rundungsfehler Minimal abweichen.

Nach dem neuen System müssen die fünf Votes nicht in Downvotes umgewandelt werden. So sind nun statt 100 Votes, 105 Votes im Pool.

Im neuen System würden die Votes wie folgt verteilt:

  • Bob: 0 Votes
  • Alice: 2 Votes
  • Max: 5 Votes
  • Dan: 0 Votes
  • Ned 10 Votes
  • Iglo: 18 Votes
  • Martin: 25 Votes
  • Louis: 35 Votes

Die Verteilung der Steem würde in diesem System wie folgt aussehen:

  • Bob: 0 Steem
  • Alice: 2,105 Steem
  • Max: 5,263 Steem
  • Dan: 0 Steem
  • Ned 10,526 Steem
  • Iglo: 18,947 Steem
  • Martin: 26,3156Steem
  • Louis: 36,842 Steem
    Anmerkung: Diese Auflistung kann durch Rundungsfehler Minimal abweichen.

Was sich hier zeigt, durch die zusätzlichen Votes hat kein Nutzer einen Nachteil, auch Max, der im bisherigen System weniger Rewards bekommen würde, bekommt im neuen System mehr als zuvor, genau wie Ned, der statt genauso viel nach dem HF21 mehr Rewards bekommen würde. Bemerkenswert ist vor allem das die drei Nutzer an der Spitze der Rewardverteilung nicht mehr so stark von einem Downvote profitieren wie zuvor.

Insgesamt lässt sich sehen, dass ein Downvote effektiv nur eine andere Form der Rewardverteilung ist. Durch ihn verstärkt sich die bisherige Verteilung der Votes und es ist somit nicht unbedingt eine rein Negative Angelegenheit.

Hintergrund
Im Moment gibt es drei Formen des Votes. Den Upvote, den Downvote und den Votewechsel. Nur der Upvote bringt dem Kurator einen gewinn, weswegen er eigentlich die einzige nennenswert genutzte Voteform ist. Downvotes werden nur im begrenzten Maße genutzt, sie kosten im Moment effektiv Geld. Da man einen Downvote schlecht belohnen kann, dies würde den Missbrauch nur fördern, hat man sich entschlossen einen Downvotepool auf den regulären Votingpool drauf zu setzen. Dieser umfasst mit Absicht nur 10% - 25% des allgemeinen Votingpools, um einen Missbrauch im großen Umfang zu unterbinden. Wer mehr Downvotes verteilen will, muss dafür zahlen - wie bisher auch. Für alle anderen bietet dies die Chance aktiv gegen Plagiate, Nazis und Spam vorzugehen und die Rewards an ehrliche Autoren zu verteilen.

Weitere Anmerkung
Dieser Teil bezieht sich auf die bisherige Verteilungskurve. Im nächsten Kapitel schauen wir uns an, wie sich Downvotes auf die neue Verteilungskurve auswirken.

Neue Verteilungsfunktion für Rewards

Bisher nutzen wir zur Verteilung von Votes die Formel f(x)=x und setzen dies in Relation. Das Ergebnis haben wir oben gesehen. In Zukunft wird die Formel f(x)=x^2/(x+1) genutzt. Was dies zur Folge hat schauen wir uns nun einmal an. Wie bereits im ersten Teil haben wir 8 Nutzer, Bob, Alice, Max, Dan, Ned, Iglo, Martin und Louis.

Beispiel E
Wir haben 100 Votes, die 100 Steem verteilen.

  • Bob: 0 Votes
  • Alice: 2 Votes
  • Max: 5 Votes
  • Dan: 5 Votes
  • Ned 10 Votes
  • Iglo: 18 Votes
  • Martin: 25 Votes
  • Louis: 35 Votes

Die Steem werden Anhand der oberen Formel verteilt:

  • Bob: 0 Steem
  • Alice: 1,385 Steem
  • Max: 4,432 Steem
  • Dan: 4,432 Steem
  • Ned 9,685 Steem
  • Iglo: 18,167 Steem
  • Martin: 25,61 Steem
  • Louis: 36,253 Steem

Wir sehen eine Verschiebung der Payouts nach oben hin. An dieser Stelle muss gesagt werden, dass dieses Modell sich nicht eignet um zu verdeutlichen wie sich die Formel auf die Zukünftige Rewardverteilung auswirkt. Aus diesem Grund werden wir im Beispiel F mit anderen, dem Steem näheren Werten arbeiten.

Beispiel F
Im Pool befinden sich 1000 Steem.
Um neue Nutzer zu unterstützen erweitern wir die Formel zu f(x)=x^2/(x/250 + 1). Hierdurch erhalten Nutzer mit weniger als 250 einen kleinen Bonus.
Wir gehen weg von den einzelnen Nutzern und Erstellen die folgenden Akteure:

  • Einen Wal
  • Eine Gruppe von Delfinen
  • Eine Gruppe Minnows
  • Eine Gruppe Plankton

Die Gruppen setzen sich wie folgt zusammen:

  • ein Wal
  • 50 Delfin
  • 200 Minnows
  • 500 Planktons

Wir gehen davon aus das jeder Beitrag aus einer Gruppe den gleichen Wert erhält.

Die Votes sind wie folgt verteilt:

  • ein Wal: 10.000 Votes
  • ein Delfin: 250 Votes
  • ein Monnow: 50 Votes
  • ein Plankton: 1 Vote

Nach dem alten System wären die Rewards wie folgt verteilt worden:

  • ein Wal: 430,108 Steem
  • ein Deflin: 10,753 Steem
  • ein Minnow: 2,151 Steem
  • ein Plankton: 0,043 Steem

Nach dem neuen System würden die Beiträge wie folgt verteilt:

  • ein Wal: 551,987 Steem
  • ein Delfin: 7,072 Steem
  • ein Minnow: 0,471 Steem
  • ein Plankton: 0 Steem

Auf den ersten Blick bringt es für große Nutzer mehr als bisher.
Schauen wir es uns einmal näher an.

  • Alice bekommt 5 Votes
  • Bob bekommt 10 Votes
  • Roland bekommt 20 Votes

Im Topf sind weitere 1000 Votes.
Die 1000 Steem im Topf würden wie folgt verteilt:

  • Alice: 4,03 Steem
  • Bob: 8,817 Steem
  • Roland: 18,474 Steem

Bob hat das 2,19 Fache von Alice erhalten.
Roland hat das 2,1 Fache von Bob erhalten.

Man sieht das sich die Kurve langsam abflacht. Will man in diesem System das Maximum rausholen, empfiehlt es sich seine Votes auf viele kleine zu verteilen statt einige große.

An dieser Stelle kommt auch das 50:50 System zu tragen. Nun wird es für Investoren interessanter kleine Beiträge zu Kuratieren und weniger die Spitze des Eisberges. An der Spitze bleibt ein Vote von 0,01 STU 0,01 STU. Bei dem Beitrag eines Minnow, der gerade bei 0,4 STU liegt, ist der Vote von 0,01 STU nun 0,02 STU Wert, wodurch der Kurator den doppelten Payout bekommt.

Auf Downvotes werde ich nicht näher eingehen. Ihr Verhalten wird sich durch die neue Verteilungskurve nicht nennenswert verändern.

Neues Votingfenster

Im Moment kann man erst nach 15 Minuten ohne Strafe einen Beitrag voten. Dies sorgt im Moment dazu das viele Beiträge, die in den ersten 15 Minuten gefunden werden am Ende nicht gevotet werden. Die Kuratoren wollen keine Strafe auf ihre Kuration erhalten und warten deswegen auf den Ablauf des 15 Minuten Votingfenster.

An dieser Stelle kommt das Menschliche ins Spiel. Man schaut weiter, geht etwas Essen oder schaut einen guten Porno - und vergisst das man den Beitrag voten wollte. Dies hat zur Folge das der Autor nicht Kuratiert wird und ihm Einnahmen entgehen.

Um dieses Problem zu beheben, wird das Votingfenster auf 60 Sekunden reduziert. Hierdurch besteht eine höhere Chance das Kuratoren auch einen Vote hinterlassen - jedoch wird es auch wahrscheinlicher das Bots gezielt versuchen die Kuration abzugreifen.

Fazit

Wir haben ein Problem. Dies dürfte jedem klar sein der sich etwas mit dem Steem beschäftigt. EOS wird immer mehr zur Konkurenz, sie haben mehr Kapital - jedoch weniger Nutzer. Hier liegt die Stärke des Steem, wir sind Menschen die es aktiv nutzen. Dies ist ein Faktor den kaum Plattformen besitzen.

Das neue EIP System setzt vor allem am Hebel der Nachfrage an. Steem besteht zum großen Teil aus zwei Gruppen. Den Investoren und den Autoren. Die eine Gruppe kann nicht ohne die andere. Im Moment haben wir das große Problem das mehr Steem verkauft als gekauft wird. Dadurch sinkt der Preis langsam und wird eigentlich nur durch den steigenden Bitcoinpreis stabil gehalten.

Wollen wir etwas daran ändern muss es attraktiver werden in den Steem zu investieren. Hier setzt das 50:50 System an. Ein Nebeneffekt sollte ein steigender Steempreis sein, wodurch am Ende alle mehr Rewards in Form von SBD erhalten sollten.

Ein weiterer Punkt ist die neue Verteilungskurve, ja sie ist nicht perfekt und kompliziert aber wenn sie mit den richtigen Stellschrauben versehen wird, kann sie dafür sorgen, dass das Voten kleiner Beiträge für Kuratoren deutlich lukrativer wird und so vielen Nutzern, die im Moment in die Röhre schauen die Chance geben auch für ihre Arbeit entlohnt zu werden.

Ein letzter Punkt ist der Downvotepool. Wie einige Wissen bin ich ein Verfechter der Downvotes. Dies hat den Hintergrund das ich es nicht einsehe, dass Nutzer für Plagiate, Hass, Spam oder andere Scheiße den Rewardpool plündern und so ehrlichen Autoren die Entlohnung nehmen. Es gibt bereits einige Nutzer, die aktiv gegen solche Akteure vorgehen, jedoch zahlen sie dafür indirekt. In Zukunft kann jeder etwas dagegen machen. Du hast etwas dagegen das das gleiche Bild zum 100 Mal gepostet wurde? Flagg es weg. Du hast was gegen meine Fresse? Flagg mich weg.

Alles in allem bin ich zuversichtlich, dass das EIP System einen positven Einfluss auf den Steem nehmen wird. Mehr als spekulieren können wir gerade nicht. Aber wenn wir jetzt nichts tun wird es diese Plattform in einen Jahr evtl. nicht mehr geben.


SPS

Das SPS - das Steem Proporsal System oder auf Deutsch, Steem Arbeitsentlohnungssystem. Dieses System erlaubt es Gruppen, Entwicklern und anderen Akteuren rund um die Steem Blockchain einen Antrag zu stellen und mit 10% des Rewardpools entlohnt zu werden.

Hintergrund

Im Moment gibt es wenige die es sich leisten können im großen Stil am Steem mitzuarbeiten. Viele Projekte werden entweder durch Posts, eine Witnessnode oder eine Nutzungsgebühr finanziert. Das Problem hieran ist, das man mit durch Beiträge schlecht seine Miete regelmäßig bezahlen kann, eine Witnessnode zu betreiben ist auch eine Geschichte für sich und wer nicht unbedingt ein eigenes Frontend betreibt, bekommt auch eher keine Nutzungsgebühren. Ziel des SPS ist es jenen Entwicklern die sich im Moment nur durch Posts finanzieren eine gewisse Sicherheit zu geben.

Funktionsweise

Das System nimmt 10% des Rewardpool und verteilt diesen an die oben genannten Gruppen. Die Auszahlung findet in SBD statt, da man hiermit besser langfristig besser planen kann als mit Steem. Um aus dem System finanziert zu werden muss ein Antrag für 10 SBD gestellt werden. Dieser Antrag sieht wie folgt aus:

  • account_being_funded (Empfänger des Geldes, meistens die Person oder Gruppe, die den Vorschlag einreicht, muss aber nicht der Fall sein)
  • daily_pay (Menge an SBD die am Tag ausgezahlt werden sollen)
  • start_date (Datum ab dem die Auszahlung beginnen soll)
  • end_date (Datum an dem die Auszahlung beendet werden soll)
  • subject (eine kurze Beschreibung wofür man das Geld braucht)
  • url (Link zum Projekt)

Im Anschluss wird es für Nutzer möglich für Beiträge zu voten. Dieses System wird genau wie das Witnesssystem funktionieren, mit zwei Ausnahmen.

  1. Es gibt beliebig viele Votes
  2. Projekte werden gefördert, solange sie im Budget sind

Das Gewicht eines Votes richtet sich nach der eigenen SP, ohne Berücksichtigung von Delegationen. Anhand dieser Gewichtung und der Anzahl an Votes wird eine Liste erstellt, die Projekte in dieser Liste haben jeweils eine Summe X ausgewählt die sie benötigen.

Diese Liste könnte wie folgt aussehen:

  • Projekt A: 100 SBD am Tag
  • Projekt B: 3000 SBD am Tag
  • Projekt C: 10 SBD am Tag

Im Topf sind 3101 SBD am Tag. Projekt A und B haben mehr Stimmgewicht als Projekt C erhalten und werden finanziert. Der SBD der noch an C gehen sollte, geht zurück an den Pool und erhöhen ihn.

Der Pool wird durch den Rewardpool erhöht und eine bestimmte Menge X aus dem Pool werden ausgezahlt. Je größer der SPS-Pool ist, desto größer die Auszahlungsmenge und desto mehr Projekte können unterstützt werden. Die Auszahlung erfolgt Stündlich.

Fazit

Insgesamt finde ich das SPS System ist eine Funktion die gewürdigt werden sollte. Sie beschneidet zwar weiter den Autorenpool aber gleichzeitig ermöglicht sie es dezentraler zu arbeiten. Es besteht zwar die Chance das eine Gruppe von Walen diesen Pool ausbeutet aber gleichzeitig können wir so auch die Arbeit am Steem unterstützen. Wie wäre es z.b. mit einem Projekt das den Steem im DACH-Raum fördert?

Der Pool umfasst zum aktuellen Kurs etwa 1.000.000 USD im Jahr. Mit dieser Summe lassen sich eine ganze Reihe von Projekten finanzieren. Dazu kommt, der Pool kann durch Spenden, Steemit hat wenn das System funktioniert bereits eine Spende über 100.000 SBD angekündigt, erweitert werden.


Custom JSON

Ein letzter Punkt im HF21 ist die Erhöhung der Custom JSON pro Block und Nutzer.

Hintergrund

Eine Custom JSON ist eine von vier Aktionen auf der Blockchain, es gibt Posts, Kommentare, Votes und Custom JSON. Wobei eine Custom JSON alles ist, was nicht in die ersten drei Kategorien fällt. Es kann sich dabei um vieles handeln, die Information eines Witness wie viel der Steem Wert ist, einen Follow auf Steemit, ein neues Gebäude bei @nextcolony oder ein @splinterlands Match.

Im Moment ist die Zahl der Custom JSON pro Nutzer und Block auf eine JSON begrenzt, wodurch nur alle drei Sekunden eine solche durchgeführt werden kann. Hintergrund dieser Entscheidung ist ein DoS Schutz, der jedoch inzwischen durch das RC System garantiert werden kann.

Die Diskussion

In diesem Beitrag wird im Moment darüber diskutiert wie das Custom JSON System verändert werden soll. In meinem letzten Beitrag zu diesem Thema ist mir ein Fehler unterlaufen. Es steht noch kein Ergebnis fest, worauf mich @oliverschmid hingewiesen hat.

Im Moment gibt es zwei Optionen die diskutiert werden:

  • 5 Custom JSON pro Block und Nutzer

Dies hätte den Vorteil das ein gewisser DoS Schutzt weiterhin gegeben ist aber gleichzeitig Projekte rund um die Steem Blockchain besser mit der Blockchain interagieren könnten.

  • Die Custom JSON Begrenzung vollständig beseitigen

Dies hat den Vorteil das man sehr viele Aktionen in einem Block abhandeln könnte. Jedoch birgt es die Gefahr einer DoS Anfälligkeit, wenn ein Nutzer mit viel SP es darauf anlegt.

Im oben verlinkten Beitrag könnt ihr hierzu diskutieren und eure Meinung hinterlassen.


Abschließende Worte

Nach über 24 Stunden an denen ich an diesen Beitrag sitze hoffe ich das der HF21 für den ein oder anderen Verständlicher wird. Ich selbst habe hier einiges gelernt. Wenn euch Fehler auffallen oder noch Fragen bestehen, meldet euch. Ich werde mich jetzt mal weiter um meine Prüfungen und meine Witnessnode kümmern.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT
Sort Order:  trending

Wow. Danke für die Übersicht. Viel Arbeit.

ja was schreibe ich denn nun???

erstmal an @balte , klar macht kuratieren mehr spass wenn man doppelt so viel wieder rauskriegt wie derzeit. das wird mir dann genauso gehen. davon haben aber neueinsteiger nix, denn die kriegen weiterhin NULL bei wenig sp. dafür kriegen sie aber auch kaum was bei ihren posts. ab hf21 noch weniger als bisher. also dauert das unendlich langsame wachstum dann noch länger.
die delegationen werden von woche zu woche weniger werden, bestehende zurückgezogen - klar, weil das am eigenen account ja viel mehr einnahmen bringt.......

es war bisher ein system für die starken, das verstärkt sich nun um ein vielfaches.

so ein system wie der steem kann aber nur sinn machen wenn es ein selbstläufer ist - ohne investition von aussen zur pflicht wird.
bei aller liebe zum steem - ich würde wohl eher das weite suchen, als beim derzeitigen stand auch nur einen FINGERNAGEL hier bei immer grösser werdenden missständen zu investieren.

·

die delegationen werden von woche zu woche weniger werden, bestehende zurückgezogen - klar, weil das am eigenen account ja viel mehr einnahmen bringt.......

Das kommt auf den Delegator an, viele werden weiter neue Nutzer unterstützen, es gibt zwei Arten auf der Blockchain Gewinn zu machen. Direkt und Indirekt, eine höhere Curation ist ein direkter Gewinn, eine bessere, belebtere und aktivere Community erzeugt Nachfrage an Steem und somit einen Wertzuwachs für einen selbst.

·
·

für indirekt entscheiden sich schon derzeit kaum leute.

das wird dann noch schlechter werden (glaube ich jedenfalls)

·
·
·

Es gibt aber immer mehr die es machen, vor allem die beiden Vorkämpfer @balte und @greece-lover haben durch die Delegationen an kleine Nutzer in der #deutsch Community am Leben gehalten und mehr als einer von ihnen ist dadurch heute selbst Lebensfähig.

·
·
·
·

diese beiden sind sowieso ausnahmeerscheinungen. solche leute gibt es aber sonst kaum, und auf dem steem noch seltener.

wo ist der rest??
im circle jerk und beschäftigt mit aufmunerungsposts, obwohl sie selber was ändern könnten.

·
·
·
·
·

Lieber meins,
der gute greece und ich sind nur etwas "auffälliger", durch Delegationen z.B., die ich weiter für wichtig erachtete und das auch gerne fortsetze von Zeit zur Zeit, für alles mögliche.
Aber auch andere tun ja echt was im DACH-Bereich, z.B. die ganzen größeren Accounts in den "Voting-paraden", die fördern ja auch kleineren Content und machen keinen circle jerk.
Ich bin ein großer Freund der Theorie von satren oben, Delegationen für Autoren/Projekte/kleinere accounts bewirken auf lange Sicht ein lebendigere Community, letztlich dann gut für alle "stakeholder", aber jeder ist im Einsatz seiner SP frei, das ist auch Wesen der Chain-und auch richtig so.
Ich delegiere ja auch viel an "Profi-accounts" mit "Gewinnabsicht", eben stets im Sinne meines Selbstverständnisses hier:
eigenes Blogging, Kuratorentätigkeit, aber eben auch "Investment", das richtige Maß dabei ist nicht immer leicht zu finden.
BGvB!

·
·
·
·
·
·

unsere wahrnehmung scheint zu differieren, aber das soll das problem ned sein :))

wir werden ja in bälde sehen wie es tatsächlich läuft.

ich hoffe ich irre mit meinem Pessimismus, glauben tu ichs erst wenn ichs sehe.

LGM

·
·
·
·
·
·
·

Auch "ungläubiger Thomas" muss sein, ein Steem-Apostel biste trotzdem:))).
https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas_(Apostel)
Spaß beiseite, Deine Kritik ist wichtig, man muss sie bedenken, besprechen.
Und am Ende ändern aber weder Du noch ich was an der Dynamik das eco-systems:).
Ich übe mich in Optimismus, Du etwas mehr in Pessimismus, in der Mitte wird dann wohl das Ergebnis liegen.
Und es gilt auch:
"Ein Pessimist zu sein hat den Vorteil, dass man entweder ständig recht behält oder angenehme Überraschungen erlebt."
:))
http://zitate.net/pessimisten-zitate
BGvB!

·
·
·
·
·

Moment hier ich

·
·
·
·
·
·

guten aaabend der herr, wer waren sie nochmal????

#zwinkersmileygrins

·
·

da bin ich genau deine Meinung....

·

daß die Autoren(vergütungen) reduziert werden, die Schwachen geschwächt und die Wale gestärkt werden, hat sicher einen geheimen Sinn.
daß Dampfbügler versuchen, Zensur auszuüben, ist nur eine Begleiterscheinung. Dank an 0815 für die klaren Worte.

·
·

ob die worte so klar sind, werden wir ja sehen.

momentan schwant mir einfach übles - je mehr zum thema ich lese und mitbekomme, desto übler werden meine vorahnungen.....

;-) LGM

·
·
·

da scheinen mir demokratische Gedanken gefragt.Derzeit können 2000 Menschen intelligent-interaktiv-moderiert zusammenarbeiten (kollektive Intelligenz-nextmoderator-Peter Kruse).

Da kann man sich dann auch zu sinnvollen Zielsetzungen verständigen.
System für Neuankömmlinge verständlich und mit Aktivitätsanreizen versehen gestalten -
Umverteilung von oben nach unten
oder wie gehabt ?

·
·
·
·

tja, so ein system für neuankömmlinge solle es nach einem "gesunden HF" nicht mehr geben müssen, oder?

·
·
·
·
·

die Wachstumskurve für Bäume, sonstige Pflanzen und Tiere sieht ähnlich aus, erst ein leichter Anstieg, dann deutlich, dann in die Waagerechte übergehend. Erwachsene Bäume wachsen nicht weiter, unterstützen sich und jüngere, wie auch Erwin Thoma beschreibt. Insofern den gesunden HF natürlich gestalten.

Auch von mir lieben Dank für deinen ausführlichen Beitrag.
Da so viel Mühe belohnt gehört, gibts das Triple:

Upvote, Resteem und den Ehrenplatz in meiner heute Abend erscheinenden Übersicht steem- und kryptorelevanter Artikel.

Resteem. Aber das Fazit...

Sie beschneidet zwar weiter den Autorenpool aber gleichzeitig ermöglicht sie es dezentraler zu arbeiten. Es besteht zwar die Chance das eine Gruppe von Walen diesen Pool ausbeutet aber gleichzeitig können wir so auch die Arbeit am Steem unterstützen.

Entweder ein Proposal-System ist dezentral per Design (bzw. gleichverteilt und p2p was man bei voting Systemen demokratisch nennt) oder es ist nicht dezentral. Es gibt kein vielleicht. Das schöne an Crypto ist, dass Dinge durch das crypto-ökonomische Design verrauschaubar sind. Dieses "mal schauen" was man öfter auf Steemit ließt, zeugt eher davon, dass sich Leute nicht informieren. Hoffe dieser Artikel regt bei vielen das selber Denken an. Pessimismus als Abwesenheit von Hoffnung zeugt natürlich genauso davon dass man unsicher ist. Garkein Element von Hoffunung und nicht-Hoffnung und dann klappt das mit den Steem-Investents bestimmt.

·

Ein echtes demokratisches System ist leider zu leicht zu manipulieren. Man müsste nur genug neue Accounts erstellen. So hat man eine gewisse Hürde, eine finanzielle in diesem Fall.

Ist nicht viel anders als beim Bitcoin, dort wird das System durch Rechenleistung abgesichert, hier durch den Stake. Ist nicht perfekt aber ein perfektes System ist leider nicht Realitätstauglich.

Hoffe dieser Artikel regt bei vielen das selber Denken an.

Das Hoffe ich auch, ich sehe es nur aus meiner Sicht des Theoretikers. Aber wenigstens bei Steemit werde ich langsam zuversichtlicher das sie was ordentliches machen. Die neue Führung und das restliche Team leisten gute Arbeit und denken mit - nur ein Problem besteht weiterhin, das Marketing.

Wow! Herzlichen Dank für diese riesige Arbeit, die du dir gemacht hast!
Ich speichere mir deinen Artikel und werde ihn in Ruhe lesen.
Lieben Gruß

·

Danke, ich hoffe das der Beitrag dabei hilft ein gewisses Grundverständnis für den HF und Steem an sich zu vermitteln.

I don't read or speak german. Just wanted to say that I like your imperial guard profile picture. :o)

-Praise the emperor-

·

1fe.jpg

-Praise the emperor-

·
·

Death to the xenos scum!

·
·
·

There too much xenos scum on the blockchain.

We need more loyal imperial guardsmen!

Danke für diese ausführliche Zusammenfassung.
Eine Frage zum Votefenster.

Was macht es denn jetzt für einen Unterschied nach der Hardfork, wann ich vote? was passiert, wenn ich direkt nach erstellung des Beitrags vote? was passiert, wenn ich nach 5, 10 oder 15 Minuten Vote? Ich blicke da (auch aktuell) nicht mehr durch....

·

Wir gehen jetzt davon aus das du 1 Steem an Rewards für deinen Vote bekommst.

Wenn du im Moment der Erstellung, bzw. 3 Sekunden(ein Block) danach votes erhältst du 1/300 deines Rewards, also 0,003 Steem.

Votest du nach 5 Minuten erhältst du 1/3 oder 0,333 Steem.

Votest du nach 10 Minuten erhältst du 2/3 oder 0,666 Steem.

Votest du nach genau 15 Minuten erhältst du alles, also deinen einen Steem Curation Reward.

·

Also muss ich nach wie vor 15 minuten warten, bis ich voten kann.

Sehr Geil, Super sehr Geil, vor allem der Porno Teil und dem Vergessen von irgendwas das ich vergessen habe.

Doppel Resteem verdient!!!

Danke für die Mühe, das HF begreife ich jetzt noch ein bisschen besser.
Sieht so aus, das es sich lohnen könnte dran zu bleiben, an dieser Scheiß Ponzi Plattform. :-)

Edit sagt eine Frage habe ich aber noch:
Wie sieht es mit Horsties wie mir aus die auf alles mit Dollar im Namen einen Haufen setzen?
Habe ich dadurch dann Nachteile?

·

Sieht so aus, das es sich lohnen könnte dran zu bleiben, an dieser Scheiß Ponzi Plattform. :-)

Sieht so aus, irgendwann können wir uns durch den Ponzi Scheiß vielleicht sogar guten Content finanzieren.

Wie sieht es mit Horsties wie mir aus die auf alles mit Dollar im Namen einen Haufen setzen?
Habe ich dadurch dann Nachteile?

Führe das bitte mal genauer aus.

·
·

Ich nehme immer nur Steempower, als Belohnung und das Steem Dollar Zeugs, möchte ich nicht.
Wenn ich also weiter nur Steempower nehme, müsste ich doch dann weniger Einnahmen haben oder?

·
·
·

Wenn ich also weiter nur Steempower nehme, müsste ich doch dann weniger Einnahmen haben oder?

Das trifft zu. Wenn der SBD über einen Dollar liegt, kannst du ihn gewinnbringend in SP umtauschen.

·
·
·
·

Danke für die Info. Ich muss mal ausprobieren ob ich damit leben kann, wenn es weniger wird.

·
·
·
·
·

Und wenn du nicht mehr davon Leben kannst wäre es vllt eine Idee ne Node aufzusetzen oder ins Pfandflaschensammlergewerbe einzusteigen. - sechs Bier sind auch ein Steem -

·
·
·
·
·
·

Die Node juckt mich sehr. Ist aber ein Schritt, der für mich noch etwas im Hintergrund mehr braucht, als "nur" die Hardware. Schließlich will man nicht mehr offline gehen. ;-) Pfand sammele ich schon, ich habe mich zum Pfenningsfuchser entwickelt und die Ausrede es für die Umwelt zu tun, schickt sich auch gut an. :-)

·
·
·
·
·
·
·

Man kann halt auch mal Offline gehen, werde ich auch hin und wieder machen müssen. Aber ich kann es empfehlen, man lernt eine Menge.

Und Pfand - man muss sich nur einen guten Einkaufswagen leihen für den Transport. Aber das ist auch ne harte Investition.

Umwelt zu tun, schickt sich auch gut an. :-)

Aber die Umwelt ist doch mir egal.

Hallo @satren ich finde es spannend und auf keinen Fall nervend 👍
VgA

·

spannend und auf keinen Fall nervend

Dann hab ich mein Ziel erreicht.

Wie sieht das überhaupt mit HF21 aus, hinsichtlich des Release. Gibt es da ein Datum, ab wann HF21 live geht?

·

Eine Testversion wird getestet, mehr weiß ich auch nicht.

Aber ich glaube es braucht noch ein paar Monate bis es live geht.

Posted using Partiko Android

Danke für den umfangreichen Artikel.

Wow @satren! Das nenn ich mal wirklich "Mühe gegeben". RESTEEM!

Inwiefern HF21 eine Verzweiflungstat oder ein revolutionärer Akt ist, kann ich noch nicht ganz einschätzen. Da wird der empirische Nachweis abzuwarten sein.

Defintiv werde ich das Thema in meiner heutigen @chappzilla - Sendung aufgreifen.
Auch werde ich mit @sco mal sprechen, ob der Artikel den STEM-Kriterien genügt.

Vielen Dank jedenfalls für deine Arbeit und viel Erfolg bei deinen Prüfungen (Ich hoffe du hast nicht zuviel Zeit verloren).

Gruß

Chapper

Edit: Hi nochmal! Hatte heute morgen zum ersten Mal so einen upvote bei @tipu in Auftrag gegeben, aber irgendwie hat das net gefunzt.

Hey @tipu would you please be so kind to upvote @satren with the funds I sended to you?

Egal, @sco und ich haben uns verständigt und dein Post ist defintiv einen SteemSTEM upvote "würdig". Vielen Dank für deinen tollen Beitrag!

Beste Grüße

·

Inwiefern HF21 eine Verzweiflungstat oder ein revolutionärer Akt ist, kann ich noch nicht ganz einschätzen. Da wird der empirische Nachweis abzuwarten sein.

Leider sind wir keine Zeitreisenden die wissen wie alles ausgeht.

Defintiv werde ich das Thema in meiner heutigen @chappzilla - Sendung aufgreifen.

Ich habe es gesehen, schöne Sendung. Werde mich dort auch nochmal zu Wort melden.

Vielen Dank jedenfalls für deine Arbeit und viel Erfolg bei deinen Prüfungen (Ich hoffe du hast nicht zuviel Zeit verloren).

Danke und ich sage es einmal so... ich war nie ein guter Student, mit der Einstellung 4 gewinnt und Prokrastination ist ein guter Antrieb, insgesamt dürften in diesem und den Vorgängerposts zu HF21 ungefähr 48-72 Stunden stecken.

Edit: Hi nochmal! Hatte heute morgen zum ersten Mal so einen upvote bei @tipu in Auftrag gegeben, aber irgendwie hat das net gefunzt.

Danke, hat zum Glück am Ende auch geklappt.

Egal, @sco und ich haben uns verständigt und dein Post ist defintiv einen SteemSTEM upvote "würdig". Vielen Dank für deinen tollen Beitrag!

Und nochmal danke, evtl. werde ich den ersten Teil des Beitrags über die Grundlagen nochmal weiterführen und mit Quellen versehen auf destem veröffentlichen.

·
·

insgesamt dürften in diesem und den Vorgängerposts zu HF21 ungefähr 48-72 Stunden stecken.

Kenn' ich, Qualität braucht manchmal echt richtig Zeit. Danke, dass du sie dir für das schmale Geld nimmst, sieh es als Mission!

Und nochmal danke, evtl. werde ich den ersten Teil des Beitrags über die Grundlagen nochmal weiterführen und mit Quellen versehen auf destem veröffentlichen.

Darauf freuen wir uns vom @de-stem natürlich schon sehr. Aber vernachlässige nicht deine Ausbildung! Auch wenn die Blockchain sowieso deine Zukunft sein wird :D

Gruß

Danke für diesen wertvollen Post- fullupvote + re-steem + kleiner Boost.
In hab ich ein wenig eine andere Meinung (downvotes z.B,), aber wir diskutieren es bei Zeiten.
Super Post jedenfalls.
BGvB!
Edit: und viel Erfolg bei den Prüfungen!

·

Danke.

In hab ich ein wenig eine andere Meinung (downvotes z.B,), aber wir diskutieren es bei Zeiten.

Ich freue mich darauf.

·
·

Lass mir ein wenig Zeit, mich hier zu sammeln- Du hast Dir echt extrem viel Mühe hier gemacht!!
Wirklich klasse!!
Meine grundsätzliche "downvoting-Abneigung" kennst Du, aber ich bleibe da diskussions- und ergebnisoffen (wie man im besten Polit-Neusprech immer sagt:).
Dein Post ist jedenfalls die beste Grundlage für Diskussionen im DACH-Bereich, die ich bisher dazu gelesen habe!!
Danke!
BGvB!

·
·
·

Meine grundsätzliche "downvoting-Abneigung" kennst Du, aber ich bleibe da diskussions- und ergebnisoffen (wie man im besten Polit-Neusprech immer sagt:).

Sieht bei mir zumindest bei den Fragen der Diskussions- und Ergebnisoffenheit ähnlich aus, bin halt Theoretiker und vllt. ist es manchmal notwendig aus meiner Welt der Zahlen und des großen ganzen rauszukommen und sich in die hässlichen Tiefen der Realität zu begeben.

Wow, das war ein sehr ausführlicher Beitrag über die Hardfork. Da habe ich aber was gelernt. Vielen Danke für die Arbeit. Klingt alles ziemlich interessant und so wie du es beschreibts auch richtig nützlich. Schauen wir mal.

Was die custom JSON ohne Begrenzung angeht, da haben ja jetzt schon Leute drüber geredet, wie sie die blockchain mit Transaktionen spammen, um zurückkehrende Schiffe rechtzeitig weiter zu schicken, falls Abfangflotten knapp berechnet eintreffen. Das wäre dann sicher noch einfacher als jetzt.

·

Das wäre dann sicher noch einfacher als jetzt.

Das kann durchaus sein... aber das müssen die Entwickler ausgleichen.

Du hast ein 100 % Upvote von unserem Kuration, – Support Account erhalten für Deine herrvoragenden Arbeit und Einsatz für die deutsche Community.

Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot. Bei uns werden die Beiträge gelesen (#deutsch) und dann wird von dem Kurator eigenverantwortlich entschieden ob und in welcher Stärke gevotet wird. Unser Upvote zieht ein Curation Trail von ca. 50 Follower hinter sich her!!!

Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten "DIE DEUTSCHE COMMUNITY" stärken und laden Dich ein Mitglied zu werden.

Discord Server an https://discord.gg/Uee9wDB



This post has been voted on by the SteemSTEM curation team and voting trail. It is elligible for support from @curie.

If you appreciate the work we are doing, then consider supporting our witness stem.witness. Additional witness support to the curie witness would be appreciated as well.

For additional information please join us on the SteemSTEM discord and to get to know the rest of the community!

Please consider setting @steemstem as a beneficiary to your post to get a stronger support.

Please consider using the steemstem.io app to get a stronger support.

WUFFF - Der artikel ist zu laaaaaaaang. beim runterscrollen zu den kommentaren kriegt man ja nen tennisarm!!!

übrigens, auch wenn wir unterschiedlicher meinung sind - ToLLE ARBEIT!!!

LGM

·

ja nen tennisarm!!!

PSST! Leise, ich werde doch heimlich von der Pharmalobby geschmiert um so lange Beiträge zu schreiben, sie wollen mehr Gewinn mit Medikamenten gegen den Tennisarm verdienen.

übrigens, auch wenn wir unterschiedlicher meinung sind - ToLLE ARBEIT!!!

Die Welt wäre langweilig, wenn wir immer der gleichen Meinung wären.
Aber ich hinterlasse auch mal ein Danke.

·
·

hört, hört :)))

LGM

·
·
·

In diesen harten Zeiten muss selbst der Pfandflaschen sammelnde Taxifahrerpriester auf weitere Einnahmequellen setzen. Aber keine Sorge, das Geld der Pharmalobby wandert dahin wo es Menschen hilft - ans Salzamt.

·
·
·
·

looool :)))))))

Ein !BEER zählt mehr als jedes Vote.

Auf jeden Fall bei mir. :-)

Wow! Danke für diese unglaubliche Mühe, die du dir mit dieser Ausarbeitung gemacht hast.

·

Danke, solange die Leute dadurch leichter verstehen wie der Steem funktioniert, war es die Mühe wert - gut die Rewards sind auch ganz nett, ich will sie nur nicht in einen Stundenlohn runterbrechen.

Danke für die Ausarbeitung!! Die englischen Fachposts haben mich immer müde gemacht....

·

Die englischen Fachposts haben mich immer müde gemacht....

Ich gebe lieber nicht zu wie oft ich fast beim druchlesen eingepennt bin. Insgesamt dürften um die 48-72 Stunden Arbeit hinter dem allem liegen - und ich hoffe das es beim nächsten HF nicht in dem Maße notwenig ist.

Respekt, wie viel Mühe du dir dafür gegeben hast! Danach versteht jeder, worum es beim nächsten HF geht

Posted using Partiko Android

·

Danke, ich hoffe das der Post seinen Beitrag zur Verbesserung des Verständnisses am Steem usw. leistet.

Super Beitrag. Ich hab einige Details über Steem gelernt, die ich bisher nur grob verstanden hatte.
Vielen Dank für deine Mühe^^

Posted using Partiko Android

·

Danke, es freut mich das ich etwas zum Verständnis des Steem beitragen konnte.

This post is supported by $2.36 @tipU upvote funded by @chappertron :)
@tipU voting service: instant, profitable upvotes + profit sharing tokens | For investors.

Guten Tag,

Mein Name ist GermanBot und du hast von mir ein Upvote erhalten. Als UpvoteBot möchte ich dich und dein sehr schönen Beitrag unterstützen. Jeden Tag erscheint ein Voting Report um 19 Uhr, in dem dein Beitrag mit aufgelistet wird. In dem Voting Report kannst du auch vieles von mir erfahren, auch werden meine Unterstützer mit erwähnt. Schau mal bei mir vorbei, hier die Votings Reports. Mach weiter so, denn ich schaue öfter bei dir vorbei.

Euer GermanBot

Ich finde 50/50 ok solange ich auch meine 50% komplett ausgezahlt bekomme und von mir aus bestimmten kann ob ich meine Power erhöhen will oder nicht ! Werden mir von den 50% auch nur 50% ausgezahlt wird es sehr enttäuschend werden meiner Meinung nach!

Das SPS finde ich sehr interessant und vielleicht ist das eine chance für @vimm endlich mal größere Unterstützung zu finden ! Ich würde es mir wünschen

·

Ich finde 50/50 ok solange ich auch meine 50% komplett ausgezahlt bekomme und von mir aus bestimmten kann ob ich meine Power erhöhen will oder nicht ! Werden mir von den 50% auch nur 50% ausgezahlt wird es sehr enttäuschend werden meiner Meinung nach!

Ich vermute du spielst auf die Aufteilung auf SBD und SP an. Hintergrund der Begrenzung der Auszahlung in SBD hat mit der Stabilisierung der Plattform zu tun. Dadurch das min. die Hälfte des Rewards in Form von SP ausgezahlt werden, wird zum einen über 13 Wochen das Geld im System gelassen, zum anderen ist das System am stabilsten, wenn die SP auf möglichst viele Accounts verteilt ist.

·
·

Mag sein das es am stabilsten ist aber aus der sicht eines relative kleinen creators würde ich ein System wie bei Palnet bevorzugen . Sprich es gibt eine 50/50 Aufteilung für Curator und Creator ..aber ich kann mit meinen 50 % komplett selbst entscheiden was ich damit mache.

Dann ist es auch verschmerzbar wenn ich als Creator im schnitt etwas weniger bekomme aber dafür den kompletten Betrag.
Beispiel momentan bekomme ich ungefähr 50cent pro Beitrag von gehen ca 12,5 cent an die Curatoren ...was also noch 37,5 für mich sind ..von den 37,5 cent bekomme ich 19 cent in SP und 18,5 Cent ausgezahlt.

Wenn das ganze jetzt mit einem 50/50 System ist ...bekomme ich noch 25 Cent. Wenn dann noch 50% in SP ausgezahlt bekomme habe ich am ende 12,5 Cent ausgezahlt was 33% weniger sind als vorher .

Bekomme ich aber die 25 Cent Komplett ausgezahlt wie bei Pal fühlt es sich für mich besser an und ich kann immer noch entscheiden ob ich aufpowern will oder nicht !

·
·
·

Du kannst auch die SP downpowern und anschließend verkaufen.

Es mag sein das Palnet sich besser anfühlt, es ist jedoch keine eigene Blockchain, von daher kann man dort einige Aspekte der Stabilität vernachlässigen.

·
·
·
·

Ja ich kann Steempower verkaufen ,was aber ewig dauert. Wenn ich sagen wir mal 20 Steempower zu Steem machen will muss ich ein powerdown von 260 starten damit ich die 20 innerhalb 1 Woche bekomme .
Was meiner Meinung nach noch viel zu lange ist.
Wenn mir schon über das powerdown reden dies kann ich nur mache wenn ich keine Delegationen laufen habe oder?
Was ich mich schon immer gefragt habe wieso dauert es 1 Woche bis die Delegation wieder bei mir zurück ist ?Beim delegierten wird diese aber sofort abgezogen so das er diese nicht mehr nutzen kann

Posted using Partiko Android

[DE] @meins0815 hat dich unterstützt!

Du hast ein Upvote in Höhe von 72.71% bekommen, dieses Upvote kommt von @curationhelper! Gesponsort wurde das Upvote von @meins0815. Ab sofort gehen wieder Steem und SBD ab 0.01 STEEM / SBD bis hin zu 0.02 SBD, dafür kannst du bei mir ein Upvote für dich oder für jemanden anders erwerben. Die Auszahlung für ein Selfupvote ist natürlich geringer als bei einem Upvote für jemand anders, aber es wird sich trotzdem lohnen. Der @curationhelper ist kein BidBot wie er es bisher war, sondern votet jetzt mit einem festen Wert.

[EN] @meins0815 has supported you

you just rose a 72.71% upvote from @curationhelper in courtesy of @meins0815. For at least 0.010 Steem or SBD up to 0.02 SBD you can buy an Upvote for your friends or yourself. Besides the normal post vote I also vote on comments. The minimum age is 20 min and the maximum age is 6 days. A Selfvote is multiplied by 3 and a Giftvote by 3.7.

[ESP]@meins0815 te ha apoyado!

acabas de levantar un72.71% Votar en contra de @curationhelper! por cortesía de @meins0815. Por al menos 0.010 Steem o SBD hasta 0.02 SBD puedes comprar un Upvote para tus amigos o para ti mismo. Además de la votación normal después de la votación, también voto sobre los comentarios. La edad mínima es de 20 minutos y la máxima de 6 días. Un Autovoto se multiplica por 3 y un Voto de Regalo por 3.7.

[FR]@meins0815 vous a soutenu

tu viens juste de lever un 72.71% voter en amont de @curationhelper avec l'aimable autorisation de @meins0815. Pour au moins 0.010 Steem ou SBD jusqu'à 0.02 SBD vous pouvez acheter un Upvote pour vos amis ou vous-même. Outre le vote postal normal, je vote également sur les commentaires. L'âge minimum est de 20 minutes et l'âge maximum est de 6 jours. Un vote sur soi est multiplié par 3 et un vote sur un cadeau par 3,7.

Congratulations @satren!
Your post was mentioned in the Steem Hit Parade in the following category:

  • Comments - Ranked 5 with 88 comments

[DE]Du hast ein Upvote bekommen, ein Grund zur Freude.

Du hast ein Upvote von mir erhalten. Ich bin ein automatischer VotingBot und veröffentliche einmal am Tag einen Post in dem alle Votes zu finden sind. Der @curationvoter wünscht Dir und deinen Lieben eine tolle Zeit. Vorallem mit viel Sonne. Na dann wuerde ich sagen Steem On. Euer Curationvoter Bis denne

[DE]Falls euch danach ist

User wie @steemchiller @portalmine @driveforkids @nosdos brauchen immer wieder mal Unterstützung. @cleanplanet ist auch eine geniale Sache. All diese werden von mir mit täglichen Spenden beglückt. Gut es ist nicht die große Masse aber Kleinvieh macht auch mist. Um dies zu verwirklichen bin ich auf SBD angewiesen die ich durch die täglichen Posts bekommen. Für Support wäre ich sehr dankbar.

Downvote effektiv nur eine andere Form der Rewardverteilung ist

So sehe ich es auch 😎

Dies hat den Hintergrund das ich es nicht einsehe, dass Nutzer für Plagiate, Hass, Spam oder andere Scheiße den Rewardpool plündern und so ehrlichen Autoren die Entlohnung nehmen.

Hat bei mir eine ganze Weile gedauert bis ich es auch eingesehen habe. Aus diesen Gründen habe ich meine Abneigung gegen Downvote abgelegt und Flagge jetzt aktiv mit und dabei ist es mir egal ob es mir was kostet oder auch nicht.

Posted using Partiko Android

·

So sehe ich es auch 😎

Sehe ich hin und wieder mit freude Ebenfalls.

Hat bei mir eine ganze Weile gedauert bis ich es auch eingesehen habe. Aus diesen Gründen habe ich meine Abneigung gegen Downvote abgelegt und Flagge jetzt aktiv mit und dabei ist es mir egal ob es mir was kostet oder auch nicht.

Hab mich auch lange dagegen gestreubt aber seit ich das alles mal berechnet habe, hat sich meine Meinung geändert.
Vor allem seit immer mehr Leute gegen die ganze Scheiße vorgehen, merkt man das es weniger wird. Nazis sehe ich z.b. kaum noch, genauso Plagiate.

·
·

Nazis sehe ich z.b. kaum noch, genauso Plagiate.

Echt jetzt?
Ich hab die üblichen Verdächtigen nicht mehr beobachtet, ob geplant oder ungeplant ist eine Frage der Sichtweise.

Hi @satren!

Your post was upvoted by @steem-ua, new Steem dApp, using UserAuthority for algorithmic post curation!
Your UA account score is currently 3.385 which ranks you at #7273 across all Steem accounts.
Your rank has improved 16 places in the last three days (old rank 7289).

In our last Algorithmic Curation Round, consisting of 202 contributions, your post is ranked at #52.

Evaluation of your UA score:
  • You're on the right track, try to gather more followers.
  • The readers appreciate your great work!
  • Good user engagement!

Feel free to join our @steem-ua Discord server

To view or trade BEER go to steem-engine.com.

Hey @satren, here is your BEER token. Enjoy it!

Do you already know our BEER Crowdfunding