Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT
Sort Order:  trending

Ansich eine coole Sache.

Aber da ist nur die Frage, wie ist das bei Windows Netzlaufwerken mit der Sicherheit?
Werden die Daten da überhaupt verschlüsselt übertragen?
Ich mein immerhin läd man ja darüber Programmer runter die man auch mal ausführen will. Eventuell sogar als Administrator.
Wenn da ein Man in the Middle einfach drin rum pfuschen kann, ist das halt nicht so optimal.

Anderer Seits sollten ja die Anwendungen darin von Microsoft signiert sein, aber es würden vermutlich auch genug Nutzer, bei der Nachfrage, ob Software aus einer unbekannten Quelle gestartet werden soll, einfach ja drücken...

·

Gute Frage, wie Windows da standardmäßig dran geht.

Wenn Windows nur das http-Verzeichnis (als webdav) anschaut, ähnlich wie dem, was man als Mensch auf https://live.sysinternals.com/ sieht, sollte das okay sein. Ruft WIndows die http-Variante zuerst auf wohl auch, weil die unsichere Variante auf die https-Seite umleitet.
DNS-Hijacking, um die http-Variante zu kapern geht natürlich immer noch.

Einen CIFS, o.ä. Server habe ich beim portscan stöbern auf der Adresse nicht gefunden – würde meinem Wissen nach wahrscheinlich sowieso Anmeldedaten brauchen.

·

Nun, einfach https://live.sysinternals.com/tools/ nutzen und SSL/TLS erzwingen. Keine Ahnung warum das im Video nicht von Haus aus gemacht wurde.

Grundsätzlich verwendet der Explorer bzw. Windows im gleichen Netzwerk das SMB-Protokoll. In diesem Fall wird jedoch nicht SMB, sondern WebDAV genutzt. WebDAV wiederrum ist vereinfacht gesagt SMB über HTTP(S) und damit für WAN/Internet geeignet.

  ·  3년 전

Ich nutze die Tools immer mal wieder und musste dann immer erstmal die neuste Version herunterladen, das würde dadurch entfallen. Frage ohne das ich es jetzt probiert habe,lädt er die neuste englische Version herunter, oder eine ältere deutsche?

Danke für den Tipp, für den Offlineeinsatz könnte man das Batchscript noch um eine regelmäßige Kopie in ein lokales Verzeichnis erweitern. Das ist vor allem dann nützlich, wenn keine Netzwerkverbindung funktioniert. Falls man mit den Tools auf der Suche nach „ungewöhnlichen“ Tasks auf dem Rechner ist, sollte er sowieso vom Netz getrennt werden.

Posted using Partiko iOS

·
  ·  3년 전

Das geht dann wie. Ich habet in sowas keine Ahnung

·
·

Im einfachsten Fall würde ich die Batchdatei um die Zeile
robocopy \live.sysinternals.com\tools\ C:(lokales Ziel) /mir
ergänzen

Posted using Partiko iOS

·

Praktisch nicht nur um eine aktuelle Version offline zu, sondern den lokalen Pfad kann man dann auch zur
PATH Umgebungsvariable hinzufügen und dann auch über cmd, PowerShell oder dem Run-Dialog mit evtl. Parametern aufrufen.

Ich würde einfach einen Task erstellen, der mir eine Lokale Kopie der Sysinternals-Tools mit dem Live-Share synchronisiert regelmäßig synchronisiert, welche dann auch in der globalen PATH Umgebungsvariable ist, damit ich die direkt über den Run-Dialog Starten kann.

Du hast ein kleines Upvote von unserem Curation – Support – Reblog Account erhalten. Dieser wurde per Hand erteilt und nicht von einem Bot. Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten die Deutsche Community stärken. Bei einer Mitgliedschaft im German Steem Bootcamp könnt ihr sicher sein, dass eure Beiträge auch gelesen werden.
**Aktuell als Kurator tätig ist @mima2606 *
Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/vTsTSrZ


Hg8He5R.png

hallo zusammen, finde es gut das die syinternals tool angesprochen werden. microsoft hat sich ja vor mehreren jahren die rechte von diesen tools gesichert, gekauft. sind wirklich unverzichtbar und sollte für einen admin systemintegration ein wichtiges werkzeug sein. aber zu meiner frage: warum sollte ich mir ein netzwerklauf verbinden? die tools lokal gespeichert reicht doch vollkommen aus. sehe keinen vorteil darin. ich mache eine zusätzliche tür ,(port) auf nur um direkten zugriff darauf zu haben, falls es ein update gibt. nein ein no go für mich. wer durch dieses video erste mal von diesen tools gehört hat und netzwerk affin ist sollte sich damit beschäftigen. "ES LOHNT" die batch datei auf dem desktop halte ich für gut und sollte wenn sie erstellt wurde eher im download ordner (ggf. noch einen ordner erstellen wie tools, wegen der übersichtlichkeit wo dann der sysinternals ordner landet) gespeichert werden. tipp eines admins: nichts auf dem desktop speichern!! lg michael

·

wieso nichts auf dem desktop speichern?

Coole Sache. Danke.