Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT
Sort Order:  trending

Windows updates... hab neulich ein webinar gehabt. Da macht der rechner anstalten wegen updates neu zu booten... hab meinen halben kaffee verschüttet. Was für ein Stress ^^

Das ist glaube ich die beste Innovation in Windows seit Jahren. Aber wie findet Windows heraus was 100% Bandbreite ist?
Nimmt es einfach die LAN Bandbreite als Internet Bandbreite oder führ es bei jedem Start einen Speedtest durch?

·

Man kann die max. Bandbreite in den Gruppenrichtlinien einstellen, darauf zielen dann auch die %-Einstellungen ab, die hier in dem Video gezeigt wurden. Ich weiß allerdings nicht was für Daten Windows da standardmäßig reinschreibt.

Funktioniert bei Windows über haupt mal was ? Wenm sie nicht mal das richtig hin bekommen wenn das schon seit Win7 gibst, hat das ja echt lange gedauert.

·

Du musst nicht das beste Produkt auf dem Markt haben
um die Nr 1 zu sein lifelab,
du musst nur das beste Marketing haben 😉

·
·

Da gebe ich dir recht, leider ist das oft so in vielen Dingen

Das ist ja bei Win10 sehr komfortabel geworden, schön wäre es wenn man jetzt noch den Zeitpunkt komplett selber bestimmen könnte ;)

·

Genau! Auch toll fände ich, wenn Windows aufhören würde secureboot wieder einzuschalten. Dort hat ein OS nichts zu suchen...

·
·

Die Secure-Boot option im UEFI sollte Windows nicht ändern können, kann höchstens sein, dass UEFI versucht sich an das OS anzupassen, Windows kann aber nicht einfach in den UEFI Einstellungen rumschreiben (gibt nur den NVRAM der beschreibbar ist für Boot-Einträge, aber nicht Secure Boot).

·

Es gibt Möglichkeiten einen Zeitraum festzulegen wann Updates erfolgen können oder den Zeitpunkt für einen geplannten Neustart wegen Updates festzulegen, dadurch kann man aber eben noch nicht Updates auf unbestimmte Zeit aufschieben. Gab aber Möglichkeiten im Task Scheduler den geplanten Neustart komplett zu entfernen, weiß nicht ob Windows das noch so einfach zulässt.

Ich glaube jeder fühlt mit, wenn ich daran erinnere wie nervig es früher war, wenn man vergessen hatte die Installation der Updates auf manuell zu stellen ... "Ihre Updates wurden gerade installiert - Computer startet in 15 Minuten neu."
Und man konnte MAXIMAL auf 4 Stunden verlängern vorm Reboot. Alle 4 Stunden kam es dann erneut. Aufschiebung am Limit :D

·

Oder man löscht einfach den Neustart im Task Scheduler, dann war erstmal Ruhe ;)

·

Haha, the good (or bad) old times :D

Nehme an, dass dies BIT (Background Intelligent Transfer) nicht allgemein beeinflusst, z.B. wenn man Start-BitsTransfer in einem PowerShell Script verwendet, ansonsten würden viele Downloads unter Windows auf einmal beschränkt.

  ·  4년 전

Nach 5 mal runter scrollen in 5 Untermenüs steht dann die gesuchte Einstellung. Vllt sollte man grundsätzlich überlegen , ob man zwei Oberflächen macht. Eine Einfache, wo Otto Normal noch was findet und nicht von zig Menüs erschlagen wird und eine für die Poweruser. 90% der Einstellungen brauchen die meisten nicht damit die Kiste läuft.

·

Meiner Meinung nach einfach die Einstellungs-App für alle täglichen Anpassungen und für spezielleres die Systemsteuerung. Ein teil im alten und ein Teil im neuen GUI macht alles unübersichtlich.

·
·
  ·  4년 전

Das kommt ja noch dazu. Ich war ziemlich enttäuscht damals als ich von Win 7 auf 10 umgestiegen bin und viele Menüs noch nicht angepasst waren. Mag sein das vieles unter der Haube passiert ist, aber die Oberfläche so zu vernachlässigen in einer Lizenzsoftware ist ne Schande. Glaube Otto Normal kommt da immer weniger klar. Dann gibt es meist zwei Programme für den selben Zweck. Welche nimmt man. Edge oder ie, groove oder wmp? Also das kann Apple wirklich besser. Ein Designstil im Produkt und keine zwei Apps für den selben Zweck.

·
·
·

Darum bin ich immer noch bei meinem Windows 7. Microsoft hat noch ein Jahr Zeit mich zu überzeugen und das ganze Design zu vereinheitlichen. Denn wenn ich schon die Position vieler Einstellungen neu lernen muss kann ich das auch in macOS oder Linux machen.

·

Suche mal "GodMode Windows 10". Ist ein normal versteckter Ordner der so ziemlich alle erweiterte Einstellungen enthällt, worauf Control Panel und auch Settings verweißen. Die meisten Sachen lassen sich noch darüber Einstellen, nur eben nicht was mit Settings eingeführt wurde, wie WIndows Update Einstellungen wie hier im Video gezeigt. Kann mir aber vorstellen, das man dies auch über Group Policy nun einstellen kann, bräuchte man nur noch eine Methode diese zu durchsuchen...
Ansonsten, normalerweise findet man wonach man in den Einstellungen sucht über Cortana, so schrecklich diese auch ist, Windows-Eigenes findet sie.

Microsoft macht es sich da selbst auch wirklich schwer. Die wollen einfach Profis und Laien ein System geben, dass für beide Zielgruppen perfekt ist. Leider führt genau das immer wieder dazu, dass mindestens eine der Gruppen sich ärgert. Vielleicht wäre es angebracht für deb Normaluser eine Minimalversion bereitzustellen, bei der man nichts verstellen kann und man sich um nichts kümmern muss. Für den Rest gibts dann die "ich mach das lieber selbst" Version.

Ich habe mich immer gewundert, wieso das Laden der Updates so lange dauert, obwohl ich eine 400 MBit Leitung habe.
Kein Wunder gedrosselt bei Windof :D

·

Windows stellt sich schon oft dumm an bei Downloads, z.B. bei Windows Store stimmen die angezeigten Downloadraten mal überhaupt nicht, zeigt locker die doppelte Bandbreite an als aktueller Downloadrate, als man Internetverbindung hat.

Vielen vielen Dank sempervideo,
wollte das schon vor Ewigkeiten Wissen
und mit dem Know-How ist das schnell erledigt 😲