Tätigkeit, Neuerungen, Pläne

작년

Liebe Community-Mitglieder,

seit ein paar Tagen ist dieser Community-Account, der durch Spenden und Delegationen bereits erfreulich gut mit Steem-Power bestückt ist, in Betrieb. Wir haben damit kuratiert, also gevotet und kommentiert - ein volles Upvote ist bei jedem veröffentlichten, regelkonformen Beitrag angekommen.

Das Mod-Team hat alle Beiträge gelesen und sich häufig mit dem eigenen Regelwerk bzw. der Einhaltung dessen befassen müssen. In sehr konstruktiven Diskussionen, haben wir uns mit Hilfe engagierter User bezüglich unseres bislang sehr konsequenten Vorgehens gegenüber "Regelbrechern" eine Modifizierung überlegt, die euch heute vorgestellt wird.

Regeln, Regeln, Regeln

Der eine hasst sie, der andere hält sie schlicht für notwendig, der nächste liebt sie gar - die Community-Regeln. Wie immer auf dem Steem sind auch hier niemals alle Meinungen und Bedürfnisse unter einen Hut zu bringen.

Auf dem Steem gibt es keine Regeln! Auf dem Steem darfst du ALLES posten (na ja, Kriminelles und Plagiate nicht, aber besonders bei Letzterem soll sich erstmal jemand die Mühe machen, diese aufzudecken) und das ist gut so!
Wo keine Regeln existieren, können auch keine gebrochen werden. Da kann der ein oder andere von irgendwas noch so genervt sein und sich wieder und wieder den Tippfinger fusselig schreiben - das ist zwecklos und führt maximal zu großem Ärger, denn hier ist NICHTS verboten (Einschränkungen siehe oben).

Es ist also alles erlaubt, das ein oder andere Verhalten nur ungern gesehen. Die kühne Hoffnung auf Selbstregulation beim "Rewarding of Good Content" durch Upvotes (die Blogger werden an den Rewards schon merken, welche Beiträge gut ankommen) oder Downvotes auf einer dezentralisierten Blogging-Blockchain, konnte leider bereits nach den ersten Wal-Circle-Jerks, spätestens nach Erfindung der ersten Kauf-Vote-Bots ad acta gelegt werden.

Mit Einführung der "moderierten Communities" gibt es nun die Möglichkeit, sich eine kleine Blase - sozusagen als Abteilung innerhalb des Großkonzerns Steemit - selbstregulierend UND regulierend einzurichten. Deutsch Unplugged ist eine davon.

Konsequenz I

Wir haben bisher konsequent alle nicht regelkonformen Beiträge "gemutet", manchmal gab's einen erklärenden Kommentar, manchmal nur eine Begründung im Logbuch des Mod-Teams.
Einen Beitrag (nicht den User!) zu muten, bedeutet, dass der Artikel in der Community nicht mehr sichtbar ist. Er existiert aber noch, kann unter den weiteren benutzten Hashtags gefunden und gevotet werden.

In diesen säuerlichen Apfel haben schon einige bekannte #deutsch User gebissen. Einige nahmen's mit Humor und Fassung - editierten ihren Beitrag sogar, andere reagierten mit Unmut. Bei einem kleinen - sehr schnell beigelegten - Disput fiel uns etwas sehr Wichtiges auf: Es KANN gar nicht jeder die Regeln kennen, wenn er diesen Beitrag nicht gelesen hat! Bei einigen Browsern werden Beschreibung und Regeln der entsprechenden Community am rechten Rand des Fensters angezeigt, bei anderen sowie auf dem Handy nicht!

Konsequenz II

Wir werden das umgehende Muten von Beiträgen beibehalten. Vorher gibt es einen standardisierten Kommentar, in dem auf den jeweiligen "Regelbruch" (beabsichtigt, aus Versehen oder aus nun nachvollziehbarer Unwissenheit) hingewiesen wird und der eine Kopie der Community-Regeln enthält. Deutschsprachige User erhalten die Chance, ihren Artikel anzupassen, wenn sie es möchten. Danach reicht ein kurzer Kommentar ans Mod-Team und wir schalten den Beitrag gegebenenfalls wieder frei.

Möglicherweise macht also der ein oder andere zukünftig Bekanntschaft mit Schiri Hahnsen - und dann wird alles guuuut...

Pläne

  • Ich bearbeite (Kürzung) und überarbeite (Berücksichtigung der damals noch nicht existierenden "moderierten Communities") momentan die legendäre Steemit-Netiquette und werde sie zeitnah in dieser Community posten.
  • Ein ewig ganz oben angepinnter und stets durch Editierung zu aktualisierender Artikel mit der Community-Beschreibung, den Community-Regeln, Tipps und vielen Links zu teilweise noch zu erstellenden Beiträgen, die einem das Erforschen und Erleben des Steemit- und Community-Dschungels erleichtern, ist in Planung.
  • Ich möchte mit @greece-lover, der vermutlich eine Art deutschsprachige Newcomers' Community gründen wird, zusammenarbeiten, indem wir auch in dieser Community seine vielen hilfreichen Artikel für Newbies gesammelt verlinken.

Abschließend gilt mein Dank all jenen, die das Angebot der Community DEUTSCH UNPLUGGED annehmen und die Weiterentwicklung dieser durch fleißiges Posten und Kuratieren, Moderation sowie "finanzielle Schützenhilfe" unterstützen.

@chriddi


DU-Linie.png

Herzlich willkommen in der Community "Deutsch Unplugged"

Community-Regeln
Community-Account

05.05.2021

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT
Sort Order:  trending
  ·  작년

Liebe Chriddi,
als ich mich vor ein paar Wochen nach langer Zeit wieder auf Steemit eingeloggt hatte, geschah dies in erster Linie aufgrund der Entscheidung die Steemit-Konten zu "räumen" und in ein anstehendes (größeres) Bauprojekt hier auf unserer Scholle fließen zu lassen...

Wie das so ist, hab ich nachdem ich "Power-down" veranlasst hatte ein bisschen gestöbert - wer noch aktiv ist, was so gepostet wird - und eine Art nostalgische Romantik überkam mich lach und ich kommentierte hier und da.... und wurde so herzlich zurück-willkommen, dass sich Fragezeichen hinter die getroffene Entscheidung malten.

Inzwischen wurde sie umgeworfen und rückgängig gemacht! Aus dem Power-down wurde Power-up und da @foxglovestrat kaum dazu kommt selbst etwas zu schreiben, wird dieses Konto ein "betreuter Spielplatz für die Zwerge" - und die freuen sich schon!

Ich danke dir, dass du genau zum rechten Zeitpunkt diese neue Community auf den Weg gebracht hat. Auch das hat nicht unerheblich mit in die Richtungsänderung gewirkt ;-)

Herzliche Grüße aus dem Siebengebirge,
Natalie

·

Oh, liebe Natalie, du glaubst gar nicht, welch große Freude und Ehre es für mich bedeutet, deine Zeilen zu lesen! Danke... 😊
So schön, dass ihr den PD gestoppt habt und bleibt! Zwerge?! Na, mit denen werden wir auch noch fertig - sind ja nicht gleich sieben an der Zahl... 😉
Liebe Grüße
@chriddi

Auch wenn ich in der Community schon angezählt uns ermannt wurde finde ich das es eine gute unterstützenwerte Neuerung für den deutschsprachigen Bereichs von Steem ist. Ich bin halt nicht der Type der sich an Regeln hält da er einfach viel zu spontan veröffentlicht. Ich habe einen Editor von Sohnemann mit dem ich veröffentliche und dort sind auch die TAG's in einer Datenbank gespeichert. So baller ich auch mal nebenbei einen Beitrag raus der dann vielleicht nicht Regelkonform ist. Leider kann man das , wenn man über eine Community veröffentlicht auch nicht mehr rückgängig machen und den TAG der Community löschen. Das dumme am Muten ist halt auch das der Beitrag dann auch unter den anderen TAG als nicht sichtbar dargestellt wird - man muss dann erst auf Show klicken das man ihn sieht. So denkt dann vielleicht der ein oder andere Leser aus dem Nichtdeutschsprachigen Bereich das hier etwas nicht stimmt - obwohl vielleicht nur die Wortzahl nicht stimmte.

Aber wie gesagt, ist nicht so Wild und die Leute gewöhnen sich dann sicherlich dran oder lassen es eben hier rüber zu veröffentlichen. Ich finde die "neue Bewegung" in deutschsprachigen Bereich jedenfalls Toll und hoffe das es auch so bleibt. Vor allem gibt es auch im Moment keine Streitereien. OK, früher war ich öfters dafür verantwortlich, aber seit ich meine Pillerchen regelmäßig nehme weil ich mein Herz schonen muss gelobe ich das ich nur noch ganz selten ausraste :)

·

Hallo Holger,

jo, dass die Beiträge auch im Blog "schattiert" sind, ist mir auch erst jetzt aufgefallen. Und auch die Tatsache, dass man den Community-Tag nicht wegeditieren kann. Und es ist schnell mal drin, dass man völlig unbeabsichtigt in einer Community posten, weil man manchmal automatisch dorthin geführt wird, wo man als letztes beigetreten ist.
Das sind alles tolle Punkte, die wir bei der Weiterentwicklung der Community und unseres Vorgehens als Mod-Team berücksichtigen müssen. Stete Evaluation ist alles! Und Rom wurde auch nicht an einem Tag erschaffen... ;-)

Ich finde es enorm, wie du dich für diese Community engagierst (Come on, das liegt nicht nur an den Pillen...). Das ist eine tolle Unterstützung beim Denken, Umwerfen, Aufbauen und ein sicheres Zeichen dafür, dass wir trotz kleinerer Anfangsschwierigkeiten, von denen du ja wie selbst gesagt auch schon betroffen warst, auf dem richtigen Weg sind und auf gute Zusammenarbeit ohne irgendein "Konkurrenzdenken" setzen können. Danke!

Ich hätte dich sehr gern wieder im Boot, du kannst doch wirklich interessant und persönlich schreiben. Überleg's dir bitte - trotz Regeln... ;-)

LG Chriddi

  ·  작년

Hallo Chriddi , Danke! der standardisierte Text macht es auch einfacher, auf Regeldiskussionen habe ich auch keine Lust , da gibts in anderen Gemeinschaften mehr Regeln ohne zu diskutieren , man kann die Zeit besser nutzen
VgA🙂

·

Jo, ich denke auch, wir erleichtern uns die Arbeit. Und wenn dies nicht der richtige Weg ist, wird eben wieder umgeworfen und umgedacht. Schritt für Schritt zum Erfolg... ;-)
LG Chriddi

Die Gesetze (Regeln), sind für die Dinge in einer Umgebung der Harmonie zu arbeiten, viele nicht mögen sie und der Beweis ist, dass, wenn es keine Regeln alles wird Chaos.

Die Regeln sind dann ein Leitfaden für alle, die mit guten Absichten kommen, um die Gemeinschaft zu einem gesunden Wachstum mit soliden Grundlagen zu führen.

Ich denke, die Strategien, die Sie sich ausgedacht haben, sind ausgezeichnet, besonders die Tatsache, dass man den Tätern eine erste Verwarnung gibt. Wenn der Täter unschuldig an den Regeln war, wird er sie jetzt in den Kommentaren kennen. Wenn er darauf besteht, sie zu brechen, wissen wir, dass er ein böswilliger Benutzer ist.

·

Vielen Dank für deine Gedanken. Du bist damit eine tolle Unterstützung!
LG @chriddi

Sehr gute und kompetente Erklärung des Sachverhalts, auch nochmal ein ganz großes Dankeschön für deine Initiative für das ganze!
Vielleicht wage ich mich nach meiner Prüfungsphase auch mal wieder an den ein oder anderen Text - mal sehen :)

·

Danke, lieber Melvin.
Ja, die Initiative ist auf meinem Mist gewachsen. Ich hatte umgehend fleißige Unterstützer und nun müssen wir alle gemeinsam das Kind schaukeln und mit Leben füllen. Also hau rein, wir warten auf dich! ;-)
LG @chriddi

Du hast ein Upvote von unserem Kuration – Support Account erhalten.
Dieser wird nicht von einem Bot erteilt. Wir lesen die Beiträge. (#deutsch) und dann entscheidet der Kurator eigenverantwortlich ob und in welcher Stärke gevotet wird.
Wir, die Mitglieder des German Steem Bootcamps möchten "DIE DEUTSCHE COMMUNITY" stärken und laden Dich ein Mitglied zu werden.
Discord Server an https://discord.gg/Uee9wDB
Aktueller Kurator ist @iggib

Hmmm. Das Muten hört sich für mich stark nach Zensur an.
Zu einer offenen und konstruktiven Diskussion gehören auch Meinungen, Ansichten und Kritik aller Nutzer und nicht nur die, welche den Mods passen.

·

Hi Condeas,
nein, mit Zensur hat es nichts zu tun, nur mit "Sortieren" nach formellen Kriterien.
Hier wird niemals wegen der Inhalte (themenunabhängig) oder gar einer Meinung, die "uns" nicht passt, gemutet. Es sind rein formelle Aspekte.
Vielleicht magst du dir die Mühe machen und zumindest den Einführungspost von mir lesen. Beim Lesen der Regeln, verstehst du eventuell noch besser, was ich meine.
LG @chriddi