🍄 📷 Steinpilze im November 📷 🍄 😜

지난달

P1040306.JPG
Steinpilze im November
So schöne Exemplare, die zwei in der Mitte gefallen mir am besten, habe ich im November noch nie gefunden, ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern. Die Witterung war so günstig, ab Ende Oktober hat es sehr viel und ausgiebig geregnet. Dazu war es tagsüber warm, über 20 ° C, und die Nächte wiesen noch zweistellige Werte auf, bei uns in Tauberfranken. Somit konnten die Pilze aus dem Boden schießen, wie es sich eben für Pilze gehört. Durch den schnellen Wuchs waren die Pilze auffallend madenfrei, das Sammlerherz schlug höher und auch die Zubereitung machte mehr Freude als gewöhnlich. Wenn nur das aufwendige Putzen der Pilze nicht wäre. Anhaftende Erde und Fehlstellen durch Schneckenfraß, sowie überschüssige Lammellen oder Röhren entfernen. Dies alles hielt sich in Grenzen bei den gefundenen Superexemplaren

P1040307.JPG

Das war der Fund am 6. November 2019. Die vier Maronen im Vordergrund, das war der Start, bis ich die ersten Steinpilze fand, auf die ich mich dann konzentrierte.

Die Zubereitung
In einer ausreichend großen Pfanne fein gewürfelte Zwiebeln und Schinken in reichlich Öl anbraten
Pilze putzen, wie oben beschrieben und in Stücke schneiden und in die Pfanne geben (s. Bild unten).
Bei geschlossenem Deckel 5 – 10 Min mitbraten. Die Pilze fallen zusammen und das enthaltene Wasser (ca. 90 %) tritt aus.
Den Deckel abnehmen und die Feuchtigkeit eindampfen.
Mit Salz und Pfeffer würzen, das ist schon ausreichend.
Sehr gut macht sich auch ein Schuß Sahne und/oder Weißwein.
Als Beilage nehme ich Salzkartoffeln oder Ciabatta.

P1040304.JPG

Die „angebratenen“ Pilze nach dem Reduzieren des in Pilzen reichlich vorhandenen Wassers.

So ein Pilzgericht ist etwas besonderes und sehr schmackhaft. Aber manchmal kommen nach so einem Essen auch Zweifel auf, wenn man weiß was in einigen Pilzen so drin steckt.
Ich hatte jedenfalls einige Stunden nach dem Verzehr Schwierigkeiten mit dem Darmtrakt, sprich Durchfall. Dann denkt man unwillkürlich, hast du alles richtig gemacht beim Sammeln. Bei jungen Exemplaren ist besondere Vorsicht geboten. Die Färbungen sind nicht ausgeprägt, der Hut ist nicht aufgeschirmt und schwierig zu erkennen, ob sich Lamellen oder Röhren bilden. So ist schon vorgekommen, daß bei ausgewiesenen Pilzkennern statt eines jungen Steinpilzes etwas Giftiges in den Korb gelangte. Beim Putzen soll man jeden Pilz nochmal konzentriert begutachten. Ich bin dagegen etwas in Zeitdruck gewesen und hab das mehr automatisch gemacht! Das geisterte mir im Kopf herum. Ich versuchte mich damit zu beruhigen, daß die Medikamente, die ich regelmäßig einnehmen muß, hin und wieder ähnliche Symptome hervor rufen. Nach gut drei Tagen war der Spuk vorbei, denn das ist die Karenzzeit nach der die schweren Pilzgifte sich nachdrücklich bemerkbar machen.
Warum nimmt man diese „Episoden“ in Kauf“??? Weil Pilze suchen und vor allen Dingen das Finden - soviel Spaß macht.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT
Sort Order:  trending

Na das hat sich aber gelohnt. Klasse Exemplare.
Teile ich sehr gerne weiter.

·

Lieber @lichtblick, vielen Dank fürs Voten und den Resteem. Ich freue mich, daß der post ganz gut angekommen ist, aber merklich erst mit dem richtigen Anschub.

·

Lieber mflegerbein, ich freue mich mal wieder von dir zu "hören", was aber an mir liegt und der mehrmonatigen Pause bei steemit. Guten Appetit hatte ich, war mir aber nicht so gut bekommen. Ich hatte mir gerade nochmal dein Rezept, Steinpilze auf Pasta mit Schweinefilet angesehen. Eine ausgefeilte Sache, da hätte ich ganz gern mitgehalten. Was machen die Brockenbesuche? Mit dem Rad wird es jetzt wohl etwas ungemütlicher???

·
·

Es wird ungemütlicher - ja. Aber egal, ich versuche den Winter ohne zu pausieren, oder zieh’s durch so lang es irgend geht.

Gute Ausbeute. Da kann man es sich schon mal schmecken lassen.

Nur immer aufpassen das es die richtigen sind. 🍄

·

Vielen Dank für den Komentar. Wie oben andyjaypowell schrieb, war das Pilzjahr außergewöhnlich und demnach war es nicht so schwer eine gute Ausbeute zu erzielen. In Unterfranken war es jedenfalls so, was man wohl nicht von allen Regionen sagen kann. Wir waren kürzlich ein paar Tage im Bayerischen Wald und haben bei den Spaziergängen so gut wie keine Pilze gesehen und der "Wold" ist als gutes Pilzrevier bekannt. Die Pilze sind eben unberechenbar und warten oft mit Überraschungen auf.

Das war wirklich ein außergewöhnlich gutes Pilzjahr. Noch ist das Jahr zwar nicht zu Ende, die Pilzsaison dürfte aber nun das Ende der Fahnenstange erreicht haben. OK, es gibt auch Winterpilze......

Die Probleme im Magen-Darmtrakt werden oft durch das Chitin hervorgerufen. Dieser Stoff ist für den Menschen so ziemlich unverdaulich (wenn ich richtig informiert bin), was ein Pilzgericht gerne auch mal schwer im Magen liegen läßt.

Schöner Beitrag - Resteemed! ;-)

(Tipp: Artikel auf Deutsch am besten noch mit dem Schlagwort "deutsch" versehen, damit er besser gefunden wird.)

·

Vielen Dank für den Resteem und den hilfreichen Komentar. Da ich ja immer meine Artikel auf Deutsch schreibe, ist es auch sinnvoll den Tag - deutsch zu verwenden.

I love them! They tast so yummy! ;)

Posted using Partiko Android

·

Thank you very much @shuvo35


You've got DRAMA. You are going to be a Whale!

To view or trade DRAMA go to steem-engine.com.

I have here lot this chanterelles ... but this mushrooms I have not get lot years. 👌😶😋

Ups gerade noch mal gut gegangen dann, und geschmeckt haben sie hoffentlich auch so gut wie sie ausgesehen haben.

Alles richtig gemacht, weiter viel Erfolg...

Du hast ein kleines Upvote vom German-Steem-Bootcamp erhalten.

Du findest uns im Discord unter https://discord.gg/HVh2X9B

Aktueller Kurator ist @don-thomas

N E U - jeden Donnerstag findet bei uns ab 19 Uhr die Quasselstunde statt wo du nicht nur mit uns reden kannst - es werden auch tolle Preise verlost
Du möchtest keine Upvotes (mehr) von uns erhalten? Eine kurze Mittelung unter diesen Kommentar reicht.
Dem Upvote von uns folgt ein Trail der weitere Upvotes von unseren Unterstützern beinhaltet. Hier kannst du sehen wer diese sind und auch erfahren wie auch du uns und somit die deutschsprachige Community unterstützen kannst.

Das sieht nach einem sehr leckeren Essen aus.
Danke für dein interessantes Rezept.
Viele Grüße.

·

Vielen Dank. Geschmeckt haben die Pilze schon, wenn nur das anschließende Unbehagen (unbegründet) nicht gewesen wäre.