5th day to the non-smoker / 5. Tag zum Nichtraucher

2년 전

English -German

project-268893_1280-rot-lila-blau-grün-gelb.jpg

First stable phase achieved

After 5 days on the way to the nonsmoker I am now since days with 3 cigarettes a day on the way. Tonight I had a coughing fit and the feeling that a lot has moved out of the lungs. The first cigarette of the day I smoke around 15-16'o clock, today with a strange feeling of discomfort. First, it does not taste that good anymore and then it makes me dizzy.

Well, after the third cigarette, I have now a slight headache and will now program myself so that the desire for smoking passes me. Somehow I think only of the negative side effects of smoking, how bad air in the room and this slight headache. My tobacco box is almost empty and if I buy another one I will announce in the next article.

Erste stabile Phase erreicht

Nach 5 Tagen auf dem Weg zum Nichtraucher bin ich nun seit Tagen bei 3 Zigaretten am Tag auf dem besten Weg. Heute Nacht hatte ich einen Hustenanfall und das Gefühl daß sich etliches aus der Lunge herausbewegt hat. Die erste Zigarette des Tages rauche ich so gegen 15-16 Uhr, heute mit einem komischen Gefühl von Unbehagen. Erstens schmeckt es nicht mehr so richtig und dann wird mir leicht schwindelig.

Nun, nach der dritten Zigarette habe ich leichte Kopfschmerzen und werde das nun so programmieren daß mir die Lust am Rauchen vergeht. Irgendwie denke ich nur noch an die negativen Begleiterscheinungen des Rauchens, wie schlecht Luft im Raum und diesen leichten Kopfschmerz. Meine Tabakdose ist fast leer und ob ich noch mal eine kaufe werde ich dann im nächsten Artikel verkünden.

project-268893_1280-rot-lila-blau-grün-gelb-rot.jpg

The further plan

The goal of 1-2 cigarettes a day should soon be reached, possibly even 0. Now is the time to think of the side effects and the biggest problem is certainly the weight gain, which I want to avoid in any case. In the past, I just had not eaten anything when the belly visibly pushes forward into the world. After one day it was usually gone, but that is not so now.

My plan is now to get this problem under control with the help of music and the practice of different instruments, the result will be videos which I already announced. Still I had no time and muse to investigate which side effects are still coming towards me, maybe it is better that way and I can experience it myself and then report it.

Your answers to the first part have shown to me how important and sensitive this topic is taken and I hope that one or the other get the courage to try it too.

Der weitere Plan

Das Ziel von 1-2 Zigaretten am Tag sollte bald erreicht sein, eventuell sogar auf 0. Nun ist die Zeit an die Begleiterscheinungen zu denken und das größte Problem ist mit Sicherheit die Gewichtszunahme, die ich auf jeden Fall vermeiden will. In der Vergangenheit hatte ich einfach nichts mehr gegessen wenn sich der Bauch sichtbar nach vorne in die Welt schiebt. Nach einem Tag war er dann gewöhnlich wieder weg, das ist jetzt aber nicht mehr so.

Mein Plan ist nun dieses Problem mit Hilfe von Musik und dem Üben von verschiedenen Instrumenten in den Griff zu bekommen, das Ergebnis werden dann Videos sein die ich ja schon angekündigt hatte. Noch hatte ich keine Zeit und Muse zu recherchieren welche Begleiterscheinungen noch auf mich zukommen, vieleicht ist es auch besser so und ich kann es selbst erleben und dann darüber berichten.

Eure Antworten auf den ersten Teil haben mir auf jeden Fall gezeigt wie wichtig und sensibel dieses Thema aufgenommen wird und ich hoffe dem einen oder anderen Mut zu machen es ebenfalls zu versuchen.

project-268893_1280-rot-lila-blau.jpg



dolphin-divider-schamangerbert.jpg

See you next time! / Bis nächstes Mal!

Thank you for your attention! / Danke für Deine Aufmerksamkeit!

Original content by

      Schaman Gerbert      IMG_6013kkk-th112.JPG

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT
Sort Order:  trending

Achtzehn Jahre lang habe ich geraucht (25-30 Kippen am Tag), und habe es Anfang des Jahres endlich geschafft, damit aufzuhören. Ich möchte meine Erfahrung teilen, in der Hoffnung, es möge helfen.

Da die Sucht zum Einen eine Geistige, zum Anderen eine Physische ist, und ich nicht gegen beide gleichzeitig kämpfen wollte, hab ich mir Nikotinpflaster geholt. Die Teile funktionieren besser als ich dachte. Vor allem das Weglassen der beiden wichtigsten Kippen (nach dem Aufstehen und dem Mittagessen) fiel mir sehr viel leichter. Sechs Wochen lang konnte ich mich daran gewöhnen, nicht zu rauchen, ohne einen physischen Entzug durchzumachen.

Die ersten drei Tage waren die Hölle, da ich alle 5 Minuten ans Rauchen denken musste. Nach einer Woche allerdings gewöhnte ich mich "langsam" an den neuen Tagesablauf ohne Kippe. Nach vier Wochen denkt man noch nicht mal mehr dran (die ein oder andere Ausnahme sei verziehen).

Die Pflaster hätte ich 9 Wochen kleben müssen. Das war jedoch bei mir nicht möglich, da die Teile die Haut dermassen gereizt haben, dass es bereits nach 3 Tagen nicht mehr möglich war an einer bereits beklebten Stelle ein Pflaster anzubringen, ohne vor Juckreiz an die Decke zu gehen. Ich entschied mich für Entzug, und setzte die Pflaster ab. Der darauf folgende Entzug dauerte wieder drei Tage, und war ebenfalls heftig. Interessant war nur, dass ich zwar Entzugserscheinungen hatte, mein Hirn aber nicht die Relation zwischen "Wenn du rauchst, gehts dir besser" machen konnte. Drei Tage lang, habe ich die Menschen in meinem Umfeld angeschnauzt, und seitdem ist gut.

Aber wie meine Vorredner bereits sagten, wird es ein ewiger Kampf bleiben, sich nicht aus Blödheit der einen Kippe beim Bier hinzugeben. Deswegen sollte man an schwachen Tagen, gute Freunde mit zum Saufen nehmen, die darauf achten ;-)

·

Hätte ich fast vergessen. Die CD "Nichtraucher werden" von Andreas Jopp hab ich mir immer zum einschlafen angehört. Hab's bis heute nicht bis zum Ende geschafft. Aber es motiviert einen nicht aufzugeben. Und die Stimme/Musik Kombination ist nicht so nervig, wie auf den meisten Hypnose CD's. https://www.amazon.de/Nichtraucher-werden-Das-Hypnose-Programm/dp/3981500008/ref=sr_1_11?ie=UTF8&qid=1523669165&sr=8-11&keywords=hypnose+nichtraucher

·

Mach doch einen Post daraus! Oder mehrere.

In den letzten 25 Jahren habe ich mehrere kalte Entzüge, oder Runterdosierungen erfolglos durchgestanden. Aber dann habe ich die Methode versucht, die auch mit dem Trinken half. (War nie Alkoholiker, aber Rauschsüchtig). Damals hatte ich mir vorgenommen mit jedem Schluck nachzuspüren was in meinem Körper geschieht, und wie mein Bewußtsein sich verändert. Das führte zu einer großen Sensibilisierung. Ich konnte irgendwann nicht mal das dritte Bier austrinken, da es zu stark wirkte. Und dann hörte ich mit allem auf. Das hält sich nun seit 18 Jahren. Diese Sylvester habe ich mit einer Freundin mal wieder einen Wein getrunken um zu schauen, ob ich wirklich "über dem Berg" bin. Und Tadaa! Der Rausch kann mir nichts mehr anhaben. Keinen Rückfall, keine Suchterscheinungen, nicht einmal das Bedürfnis.
Beim Rauchen habe ich es mit der E-Zigarette versucht. Die Entwöhnung von der physischen Zigarette war einem kalten Entzug gleich, aber ich konnte ja mein Nikotin noch durch die E-Zigarette kriegen. Da ist mir erst aufgefallen wieviele Giftstoffe in einer Zigarette vereint sind!
Jedenfalls konnte ich dann die normalen Zigaretten kicken. Danach kam eine Runterdosierung in mehreren Schritten. Und bei dem Erreichen der 0mg Nikotin war es dann auch überraschend leicht mit dem Rauchen ganz aufzuhören. Geholfen hat es auch sensibel zu werden für die Wirkung alleine des Nikotins. Man raucht weniger und hat viel weniger Lust darauf.
OK. Ich hatte mich dann von einer Frau getrennt und wieder angefangen, aber jetzt bin ich wieder beim Runterdosieren und will in eineinhalb Wochen wieder ganz weg sein. Ein herrliches Gefühl der Freiheit!

Viel Erfolg dir!

·

Ich spüre daß die erste Zigarette am Tag gut ist, die zweite auch , aber die dritte verursacht leichte Kopfschmerzen, bei der vierten weden sie dann etwas stärker, das muß ich jetzt nur noch kapieren und es bei der zweiten belassen.

You are very good at this! Systematic and objective enough to be able to notice all the side effects and changing taste of tobacco!

My friends have been running in the evening after they quitted smoking!! They also don’t want to get more weight!

Good luck with all your good effort!
In the long run, you will much healthier!!
This will force you to do more exercise and activities!!

Cheers.

just keep this up captain , i like the progress , and so proud of you, i know you can achieve your goal , go go go ❤️❤️❤️

Ich drücke die Daumen und wünsche viel Erfolg, es geht auf jeden Fall! Habe den Prozess selbst schon zwei(einhalb) Mal hinter mir, einmal problemlos, das zweite Mal dachte ich, ich werde meines Lebens nie mehr froh. Die Sucht vergeht niemals, wenn man mal dabei war. Aber das haben dir schon andere Leute vor mir gesagt. Es wird aber bedeutend besser :) Was mich am meisten motiviert, ist mein Kind, denn dem möchte ich niemals mit so etwas schaden. Ich wünsche einen guten Start in die Woche!

·

Einfachmal die Menge reduzieren und die erste Kippe auf Nachmittag verschieben, das wirkt Wunder, zumindest bei mir.

Das größte Problem ist ganz sicher nicht die Gewichtszunahme, sonder in schwierigen Momenten der Versuchung zu widerstehen. Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass du es schaffst!

·

Das kann ich nur so unterschreiben.

·

Danke!

Ich war ja nie der Kettenraucher, sondern eher der Genußraucher, und ich sehe mich als Nichtraucher wenn ich auf 1-2 am Tag komme. Von daher kämpfe ich erst gar nicht gegen Versuchungen an sondern akzeptiere sie wenn sie denn aufkommen,. Bisher klappt das ganz gut.

Good luck, stay strong!!!!

Great going keep on doing good great progress so far :D

This is great achivement hope you can leave this habbit forever.

Congrats sir its really a great achivement,hope you stop this forever.

Allein das Umdenken durch die neuen Begleiterscheinungen ist ein gutes Zeichen. Und selbst wenn nochmal Nachschub an Tabak notwendig ist, was soll, im Zweifel landet der Rest in einer Gedenkdose mit der Aufschrift "Ziel erreicht".

·

Genauso sehe ich das auch, danke dir!

Ich drück Dir ganz fest die Daumen, Gerbert! Du schaffst das sicher, ein Mann mit Deiner Wesens- und Willenskraft!

Eine kleine Motivations-Hilfe, wenn auch ziemlich krass: Mein beiden Eltern sind an den Folgen des Tabakkonsums verstorben!

Dir und Deinen Lieben ein ganz schönes - vielleicht rauchfreies - Wochenende! 😉

·

Meinem Vater wurden beide Lungenflügel rausoperiert, so richtig krank wurde er aber erst nachdem er mit dem Rauchen aufgehört hatte. Daher meine Vorsicht mit dem Aufhören von heute auf morgen.

Alkohol und Nikotin rafft die halbe Menschheit hin,

doch nach gutem altem Brauch,

stirbt die andre Hälfte auch.

·
·

... ja, aber die stirbt „gesund“ 😃😂

In diesem Sinne Prost! 🥂🍾

Hatte gar nicht mitbekommen, dass du auch beim Aufhören bist! Halte durch!

·

Ich habe mir gerade alle deine Artikel angesehen, da waren wir wohl in der gleichen Matrix :)

·
·

So muss es wohl gewesen sein! Ich schaue die Tage wieder bei dir vorbei ;)

This post has received a 18.22 % upvote from @boomerang.