Rundwanderung über den Rosskopf (1580) und den Stolzenberg (1609m)

3년 전

Overview
Die Gegend um den wunderschönen Spitzingsee ist hervorragend geeignet für Bergwanderungen in allen Schwierigkeitsgraden. Wobei die Rundtour über Rosskopf und Stolzenberg zu den leichten Wanderung gehört. Es gibt zwei Variationen. Eine beginnt und endet beim Spitzingsee. Die andere, die hier beschrieben wird, an der Talstation der Suttenseisselbahn.

Map

Bei Klick auf die Bilder wird eine größere Version angezeigt.

Aufstieg
Wir starten auf dem Parkplatz der Seilbahn. Der Weg führt zunächst in einer gemütlichen Steigung auf angenehm breiten Wegen nach oben.

Suttenalm
Es geht vorbei an der unten Suttenalm. Auf der Stecke gibt es schon eine schöne Sicht auf den Risserkogel gegenüber. An einer Abzweigung weiter oben könnte man auch nach links auf den Bodenschneid wandern. Wir gehen aber rechts weiter in Richtung Stümpfling und Roßkopf.

Jagahüttn
Auf dem letzten Stück entdecken wir seltsame Maschinen, die anscheinend den Weg bewachen. Sie lassen uns aber ungehindert vorbeigehen. Weiter oben sind die Bergstationen der beiden Seilbahnen. Sie wirken etwas deplaziert in der sommerlichen Idylle. Nebenan steht die urige Jagahüttn, die eine erste Einkehrmöglichkeit bietet. Ab hier ist der Gipfel des Roßkopfs auch schon zu sehen...

Panorama Rosskopf
wo uns schließlich eine tolle Panorama-Aussicht erwartet.

Schinder
Nach einer ausgiebigen Vesperpause geht es weiter in Richtung Stolzenberg. Der Weg wird jetzt zu einem schmalen Pfad, der sich im Wald dann über Wurzeln und um Bäume herum schlängelt. Beim Stolzeneck kann man die zwei Gipfel des Schinders gegenüber in voller Pracht bewundern.

Tegernsee und Spitzingsee
Auf dem weiteren Weg zum Stolzenberg Gipfel gibt es immer wieder schöne Aussichtspunkte. Hier mit auf den Tegernsee links im Bild und den Spitzingsee auf der rechten Seite.

Abstieg
Der Gipfel des Stolzenbergs präsentiert sich sehr unstolz. Er ist von Bäumen umgeben und nur durch ein Schild an einem Baum gekennzeichnet. Hier verzweigt sich der Weg. Links geht es zum Spitzingsee. Rechts über einen steilen schmalen Pfad ins Tal nach unten.

Einkehr
Unten angekommen folgen wir der Straße zurück bis zum Ausgangspunkt. Gleich neben der Talstation entdecken wir die Moni Alm, wo wir uns mit leckerem Kaffee und Kuchen für die Heimfahrt stärken.

English text

Round hike over the Rosskopf (1580) and the Stolzenberg (1609m)

The area around the beautiful Spitzingsee is great for hiking at various levels of difficulty. The round trip over Rosskopf and Stolzenberg is a relatively easy hike. There are two variations. One begins and ends at Spitzingsee. The other one described here is at the valley station of the Sutten-chairlift.

We start in the parking lot of the charlift. The wide path ascends comfortably upwards.

We pass the the Untere Suttenalm where we already have a beautiful view of the Risserkogel on the opposite side. At a branch of the path further up you could also walk to the left on the Bodenschneid. But we go right in the direction of Stümpfling and Roßkopf.

On the last stretch we discover strange machines that seem to guard the way. They let us pass unhindered. Further up are the mountain stations of the two chairlifts. They seem a bit out of place in the idyllic summer scenery. The Jagahüttn already offers the first refreshments. The summit of Roßkopf can already be seen.

Up there we eventually have a great panoramic view.

After a extensive snack break, we head towards Stolzenberg. The path now becomes narrower and meanders in the forest over roots and around trees. At the Stolzeneck you can admire the two peaks of the Schinder in all its glory.

On the way to the Stolzenberg summit, there are beautiful vantage points over and over again. In this picture we see the Tegernsee on the left side and the Spitzingsee on the right.

The summit of Stolzenberg is very unsophisticated. It is surrounded by trees and only indicated by a sign on a tree. The path branches here: Left to the Spitzingsee. Right down a steep narrow path into the valley.

There we follow the road back to the starting point. Right next to the valley station we discover the Moni Alm, where we strengthen ourselves for the drive home with delicious coffee and cake.

Authors get paid when people like you upvote their post.
If you enjoyed what you read here, create your account today and start earning FREE STEEM!
STEEMKR.COM IS SPONSORED BY
ADVERTISEMENT
Sort Order:  trending

Den Stolzenberg habe ich auch schon in meiner Sammlung. Allerdings bin ich vom Spitzingsee aus gestartet und habe nach dem Stümpfling noch die Bodenschneid eingesammelt.

·

Stimmt, das wär auch noch eine Idee. Dankeschön dafür. 🙂

Hört sich nach einer interessanten Wanderung an. Der Weg durchs Gelände ist etwas abenteuerlich, oder sieht das nur so aus?

·

Danke 🙂 Ja, zeitweise wars etwas abenteuerlicher. Zum Glück 😃

Cool sind auch die Panoramen...sie erstrecken sich beim Anklicken wirklich von links nach rechts über den ganzen Bildschirm und vermitteln einem einen guten Eindruck von der Situation vor Ort. Toll!

·

Vielen Dank! 😊 Noch besser wärs natürlich wenn die Panoramen dann in einem Pano-Viewer aufgehen.

Guten Tag,
du hast von mir ein Upvote erhalten! Ich bin ein Upvote-Bot und meine Mission ist, hochwertigen Content unter #steemit-deutsch zu fördern.
Übrigens: Wenn du den Tag #steemit-deutsch verwendest, finde ich deine Posts noch leichter!
Gruß
GermanBot

·

Danke aber wie kann ein Bot wissen was hochwertiger Content ist?